Von Regensburg nach Pilsen - Station in Nittenau
Schriftsteller zu Fuß auf dem Weg

Lokales
Nittenau
04.09.2015
2
0
"Schreibend und lesend sind wir zu Fuß unterwegs": Eine Gruppe Schriftsteller macht sich bald auf den Weg, um von "A nach B" zu kommen. "A", das ist Regensburg und "B" die Kulturhauptstadt Pilsen. Der Weg zwischen den beiden Städten führt eine Zeit lang am Regen entlang, damit macht die wandernde Gruppe aus Schriftstellern (und allen, die sich ihnen anschließen möchten) auch in Nittenau Station.

Am 19. September treffen sie zunächst in Hof am Regen ein, um die Burg zu besichtigen. Um 20 Uhr ist nach einer kurzen Verschnaufpause eine zweisprachige Lesung der Autoren Václav Gruber, Elfi Hartenstein und Siegfried Schüller. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung im Haus des Gastes in Nittenau ist frei.

Zu dieser Wanderung ist im Vorfeld bereits ein Buch mit dem Titel "Unterwegs" erschienen, das im Touristikbüro Nittenau einzusehen ist. Dort liegen unter anderem auch die Programme der Wanderung aus.

Neben Pilsen ist auch die belgische Stadt Mons Kulturhauptstadt 2015. So fern das klingen mag, auch dahin reichen die historischen Fäden, denn das Hennegau, in dem Mons liegt, gehörte mit Holland und Seeland zu den Ländern, die Margarethe in die Ehe mit dem Kaiser Ludwig (den IV., von Bayern) brachte. Nahezu 80 Jahre waren diese Landschaften also wittelsbachisch.

Der Titel der "Kulturhauptstadt" wird vergeben, um "den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa herauszustellen und ein besseres Verständnis der Bürger Europas füreinander zu ermöglichen." Es liegt an den Menschen, dieses Anliegen zu verwirklichen, mit echtem Interesse, das über das momentane "Event" hinausgeht. Aus dem Auge sollte man dabei aber auch nicht lassen, dass nicht nur Europa kulturelles Erbe besitzt, das man schützen kann, und dass auch der Titel "Welterbe" nichts vermag, wo Gewalt herrscht.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.