Wieder Ferienmalkurse für Kinder in Nittenau - Geschichte vom Clown als Grundlage
Mit Farben gestalten macht Riesenspaß

Die Kinder hatten viel Spaß beim Umgang mit Farbe und Pinsel. Die nötigen Kenntnisse dazu vermittelte ihnen Inge Ernst. Bild: Schieder
Lokales
Nittenau
20.02.2015
2
0
"Kinder sind kreativ, wenn man sie nur lässt." Davon ist Inge Ernst überzeugt, die seit Jahren Ferienmalkurse für Kinder anbietet. Und so hatten sich sieben Sechsjährige im Haus des Gastes eingefunden, um ihrer Begeisterung für das Malen nachzugehen.

Zuerst durften sie mit dem Pinsel den Hintergrund pastellig gestalten. Bis das Blatt trocken war, las ihnen Inge Ernst die Geschichte "Wie der kleine Timmi ein berühmter Clown wurde" der Autorin Erika Scheuering vor. Rot, Gelb und Blau, dazu ein wenig Weiß - das sind die Grundfarben, mit denen sich alle gewünschten Farbtöne mischen lassen.

Auch Schneefall

Aus der soeben gehörten Geschichte wurde ein Bild gemalt. Im Mittelpunkt des Geschehens stand der Clown. Die Kleinen erinnerten sich an den Ball, an den Stuhl, an die Leiter, den Vorhang und das Konfetti, das sie zeichnerisch darstellten. Inge Ernst machte sie mit der richtigen Mischtechnik der einzelnen Farben vertraut. Mittels zwei Pinseln kann man Konfetti "regnen" lassen. Auf diese Weise entsteht ein Schneefall.

Freude über Besuch

Da die Kinder noch nie zuvor einen Pinsel in der Hand gehalten haben, zeigte ihnen Inge Ernst, wie man breite und schmale Streifen zu Papier bringt. In Farbkittel gehüllt, die nichts übelnehmen, konnten sich die Kleinen nach Herzenslust kreativ austoben. Nebenbei erfuhren sie, dass Picasso ein großer Maler war. Clown "Hoppala" (Gabi Schwarzfischer) schaute vorbei und freute sich mit den Kleinen über die gelungenen Werke.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.