Ziemlich flott durchs Regental

137 Wettkämpfer starteten im Hauptlauf über 10 000 Meter. Es gewann Jürgen Mauritz (Nr. 117) vor Peter Kozlowski (Nr. 137). Bilder: rid (2)
Lokales
Nittenau
15.10.2015
12
0

Der 35-jährige Jürgen Mauritz vom Lauftreff TV Sulzbach gewann den 5. Regental-Lauf über 10 000 Meter in 35:50 Minuten. Knapp dahinter liefen der 50-jährige Peter Kozlowski (SWC Regensburg, 36:06) und der 41-jährige Markus Gleißl (Eichenlaub Saltendorf, 36:21) durchs Ziel an der Regentalhalle.

Beste Dame war Lisa Obernhuber (ATSV Kallmünz, 40:55), die im Gesamtklassement den 19. Platz belegte. Zwei Ränge dahinter lag Andrea Lanzinger von der DJK Beucherling (41:18). Beim Hauptlauf gingen 137 Teilnehmer an den Start.

Die Kurzstrecke über 5000 Meter war eine klare Sache für den 16-jährigen Marchelo Kunzelmann-Loza (17:28) von der LG Telis Finanz Regensburg. Auf den Plätzen folgten Peter Scheuerer (SV Obertraubling, 19:33), Felix Wagner (Regenstauf, 19:35) und Christian Flierl (TSV Detag Wernberg, 19:38). Bei der Kurzstrecke starteten 92 Hobby-Läufer.

Den Schülerlauf über 1,8 km gewann Florian Heigl von der DJK Beucherling (6:53) knapp vor Merle Dronzella (TV Amberg, 6:54). Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich auch Max Zimmermann (Lauftreff Neunburg v.W., 2:21) und Leni Kittsteiner (Regental-Gymnasium, 2:22) im Bambini-Lauf über 600 m.

Auch Nordic Walking

Bei bestem Wetter fiel um 9.15 Uhr der Startschuss für den ersten Wettbewerb über fünf Kilometer Nordic Walking. Bei den Damen siegte Gerti Summerer vom Team City Fit & Sport Ferstl in einer Zeit von 36:38 Minuten, bei den Herren Vorjahressieger Wolfgang Scholz in einer Zeit von 28:44 Minuten. Unter die Walker mischte sich auch Schirmherr Bürgermeister Karl Bley.

Eine Sunde später startete der Hobbylauf über fünf Kilometer. Die Strecke war die gleiche wie beim Nordic Walking und wurde als Pendellauf bewältigt. Zunächst ging es 2,5 Kilometer flussaufwärts bis nach Trumling und dieselbe Strecke wieder zurück. Hier gewann bei den Damen Marcela Loza Hilares vom ATSV Kallmünz in einer Zeit von 20:21 Minuten vor Sandra Sachs vom SV Hellas Lupburg (22:41 ) und Regina Glaser (Lauftreff Schwandorf, 23:01).

In der Mannschaftswertung setzte sich das Team von Runners Point Donaueinkaufszentrum (1:52:48 h) mit über vier Minuten Vorsprung durch. Hier wurden die Laufzeiten der schnellsten drei zusammengezählt. Im Siegerteam mit dabei waren Jens Hecker (36:28), Jonas Fischer (36:48) und Stefan May (39:31).

Auch die Wertung der Nittenauer Stadtmeisterschaft wurde über die Distanz von 10 Kilometer ausgetragen. Hier siegte bei den Damen Verena Hien vom Team Erdinger Alkoholfrei in einer Zeit von 49:33 Minuten. Bei den Herren siegte Rudi Brem vom Laufsport TSV Nittenau deutlich in einer Zeit von 39:51 Minuten. Den Ehrenpreis für die teilnehmerstärkste Mannschaft gewann das Regentalgymnasium mit 42 Wettkämpfern. Insgesamt beteiligten sich 356 Athleten, 42 weniger als im vergangenen Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.