Europaabgeordneter Albert Deß als Festredner
CSU-Ortsverband besteht seit 70 Jahren

Josef Jobst (links) ist seit 20 Jahren bei der CSU. Vorsitzender Albert Herzog übergab ihm eine Urkunde. Bild: heg
Politik
Nittenau
27.04.2016
16
0

Fischbach. Hauptthema bei der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Fischbach war die Vorbereitung der besonderen Kreisvertreterversammlung des CSU-Kreisverbands. Dazu wurden Delegierten und Ersatzdelegierten gewählt. Vorsitzender Albert Herzog gab eingangs einen Überblick über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.

Eine Initiative mehrerer Bürger gegen ein Bauvorhaben in der Sandstraße beschäftigte den Ortsverband. Nach der Bürgerversammlung in Brunn im September beteiligten sich im Dezember einige Mitglieder an der mehrtägigen Straßburgfahrt auf Einladung des Europaabgeordneten Albert Deß mit Besuch des Europaparlaments und der Teilnahme an einer Parlamentssitzung. Im November folgte der politische Frühschoppen mit MdB Karl Holmeier zu aktuellen Themen, am 17. Januar war der Neujahrsfrühschoppen eine Premiere im Ortsverband. Das Starkbierfest des Ortsverbandes Bleich-Kaspeltshub im Februar mit dem "Schwarzen Bierengel Evi" wertete Herzog als Erfolg.

Für 22. Mai habe der Europaabgeordnete Albert Deß anlässlich des 70-jährigen Bestehens des CSU-Ortsverbandes Fischbach als Ehrengast zugesagt, informierte der Vorsitzende. Im November steht der traditionelle Frühschoppen an, Präsenz wird der CSU-Ortsverband auch beim 6. Fischbacher Weihnachtsmarkt zeigen. Am 17. November sei die Nominierung des Bundestagskandidaten im Bundeswahlkreis Schwandorf/Cham vorgesehen, sagte Herzog. Der bisherige Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier werde wieder kandidieren.

Josef Jobst erhielt für 20-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und auch Markus Fohringer ist 20 Jahre dabei. Unter der Leitung von Josef Jobst erfolgten die Wahlen der Delegierten und Ersatzdelegierten in die besondere Kreisvertreterversammlung zügig und reibungslos. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Der Ortsverband entsendet Georg Dvorak und Wolfgang Straßburger, Ersatzdelegierte sind Albert Herzog und Jakob Hummel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.