Triathlon
Preissl kam, sah und siegte

Gesamtsieger Ralf Preissl (links) stieg zeitgleich mit Thomas Kerner (rechts) aus dem Wasser und lieferte sich mit ihm ein Laufduell auf dem Weg zu den Fahrrädern. Bild: Hirsch
Sport
Nittenau
21.06.2016
64
0

Nichts Neues beim Regental-Triathlon: Ralf Preissl ließ nach zweijähriger Abstinenz der Konkurrenz keine Chance.

Ralf Preissl war eine Klasse für sich. Der 40-jährige Ausdauersportler vom Verein "Laufstilanalyse Regensburg" stieg fast zeitgleich mit Thomas Kerner aus dem Wasser und lieferte sich mit ihm ein Laufduell bis zu den Fahrradstellplätzen. Während der Cross-Triathlon-Weltmeister nur schwamm und im Staffelwettbewerb an seine Freundin Natalie Karl übergab, schwang sich Ralf Preissl auf das Rad und legte den Triathlon mit 400 m Schwimmen, 20 km Radfahren und fünf Kilometer Laufen in 54:59 Minuten zurück. Schneller als die beste Staffel.

Der 26. Regental-Triathlon lockte am Sonntag 85 Einzelstarter und zwölf Staffeln nach Nittenau. TSV-Spartenleiterin Michaela Bock und ihr 40-köpfiges Helferteam freuten sich über einen unfallfreien Wettkampf mit bestem Triathlon-Wetter.

Vom Start wag dominierte Ralf Preissl, der in den letzten beiden Jahren ausgesetzt hatte, und heuer in alter Frische an den Regen zurückkehrte. Der Regensburger Ausdauersportler gewann vor Michael Weber (TV Burglengenfeld, 56:29), Elmar Daubenmerkl (Tristar Regensburg, 56:54), Walter Arnold (Laface-Team Weiden, 58:52) und Florian Wimmer (ATSV Kallmünz, 59:41). Beste Dame war Stefanie Schutty (47) von Tristar Regensburg, die in 1:07:34 Stunden im Gesamtfeld den 23. Platz belegte.

Staffel-Gesamtsieger wurde der TV Burglengenfeld mit Rainer Leopold, Tobias Pirzer und Andry Griny (55:47). Der Siegerpokal in der Damen-Staffel ging an den Lauftreff Teublitz mit Doris Leichtenberger, Anja Baldauf und Martina Pollmer (1:09:41).
Weitere Beiträge zu den Themen: Triathlon (47)TSV Nittenau (36)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.