TSV Nittenau Ausrichter der Bayerischen
Meisterlicher Aufschlag

Sebastian Birk vom FC Maxhütte-Haidhof (links) wurde im vergangenen Jahr bayerischer Einzelmeister in der Klasse Herren C und gewann zusammen mit Susanne Kapol vom TV Wackersdorf (rechts) auch das Mixed. Die beiden wollen am Anfang Dezember in Nittenau den Titel verteidigen. Bild: Hirsch
Sport
Nittenau
24.11.2016
101
0

Der TSV Nittenau ist erneut Ausrichter der bayerischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis. Am ersten Dezember-Wochenende (3. und 4.) messen sich Spieler in der Damen- und Herrenklasse B/C und D.

Die Gruppenspiele beginnen am Samstag um 10.45 Uhr in der Regentalhalle. Am Sonntag geht es um 9 Uhr weiter mit den Qualifizierungs-Spielen. Die Finalbegegnungen beginnen um 13.30 Uhr. Siegerehrung ist um 15.30 Uhr.

Aus lokaler Sicht haben sich für die 18. Bayerischen Meisterschaften folgende Akteure qualifiziert: Tamara Kulka (TSV Nittenau, Damen C), Jörg Heindl (Spvgg Effeltrich, früher TSV Nittenau, Herren B), Michael Eckl (KF Oberviechtach, Herren B), Sebastian Ziechaus (FC Maxhütte-Haidhof, Herren B), Sebastian Birk (FC Maxhütte-Haidhof, Herren C), Thomas Eckl (TV Nabburg, Herren C), Sebastian Wallek (SF Bruck, Herren C), Christopher Wittmann (SF Bruck, Herren C), Dominik Bahl (SV Altendorf, Herren D), Christian Schindler (TuS Dachelhofen, Herren D), Lena Blumenthaler (TV Wackersdorf, Damen B) und Susanne Kapol (TV Wackersdof, Damen C).

___



Weitere Informationen:

www.tsv-tischtennis.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (308)TSV Nittenau (36)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.