Erwin und Elisabeth Kuhn feiern Diamantene Hochzeit
„Verstehen und Vertrauen“

Bürgermeister Karl Bley (rechts) gratulierte Erwin und Elisabeth Kuhn zur Diamantenen Hochzeit. Bild: sir
Vermischtes
Nittenau
16.11.2016
9
0

60 Jahre Ehe sind ein seltenes Jubiläum. Das Ehepaar Erwin und Elisabeth Kuhn feierte kürzlich seine Diamantene Hochzeit. Begonnen hat ihr gemeinsamer Lebensweg, als sie sich beim Tanzen kennenlernten. Im Zuge der Vertreibung hatte es Erwin Kuhn, der in Ostpreußen zur Welt kam, nach Datteln verschlagen. Elisabeth Kuhn, damals noch Götzer, ist eine gebürtige Nittenauerin. Im Alter von 17 Jahren begab sie sich der Arbeit wegen ebenfalls ins westfälische Datteln. Hier trat das Paar vor das Standesamt und schloss auch den kirchlichen Ehebund.

1966 zog die Familie, zu der mittlerweile die Töchter Vera und Monika gehören, nach Nittenau. 1972 errichte die Familie ein schmuckes Eigenheim in der Kolpingsiedlung. Das Paar ist stark in der Familie eingebunden. Enkel Peter bereitet dem rüstigen Rentnerpaar sehr viel Freude. Erwin Kuhn hatte sein erlerntes Maurerhandwerk in den Betrieben Franz Götzer und später Werner Götzer ausgeübt.

Mitglied ist Erwin Kuhn bei der Feuerwehr Nittenau, Elisabeth Kuhn beim TSV Nittenau. "Höhen und Tiefen gemeinsam tragen, sich gegenseitig verstehen und vertrauen", nennen sie als Rezept ihrer langjährigen glücklichen Ehe. Wichtig sei dabei auch stets die Familie. Bürgermeister Karl Bley gratulierte für die Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.