Exotische Genüsse in der Regentalhalle
Thailändisches Lichterfest

Schülerinnen und Schüler der "Phrapathom Wittayalai" treten am Sonntag in der Regentalhalle auf. Die Kontakte nach Thailand hat die "Big-Band-Connection" des Regentalgymnasiums Nittenau und des Altdorfer-Gymnasiums Regensburg geknüpft. Bild: hfz
Vermischtes
Nittenau
17.10.2016
157
0

Thailändische Kultur und exotische Köstlichkeiten: Das bietet das "Lichterfest", das der Verein "Wat Thai" zusammen mit der Stadt Nittenau in der Regentalhalle ausrichtet. Die Kontakte nach Fernost haben Gymnasiasten geknüpft.

Der thailändische Kulturtag beginnt am Sonntag, 23. Oktober, um 15 Uhr. Das Programm verspricht farbenprächtige, klassische und moderne Tanz- und Musikdarbietungen und vielfältige kulinarischen Köstlichkeiten. Anlässlich des "Loy-Krathong"-Festes,des "Lichterfestes", wird dieser Kulturtag mit Unterstützung des "Wat Thai e.V." München und der Stadt Nittenau veranstaltet. Es werden authentische thailändische Tanz- und Musikaufführungen geboten. Die jungen Künstlerinnen und Künstler kommen direkt aus Thailand.

Es sind Schülerinnen und Schüler der Phrapathom Wittayalai, einer renommierten Schule in der Stadt desselben Namens, etwa 60 Kilometer südwestlich von Bangkok. Die Stadt ist für ihre Traditionen berühmt. Die Schülerinnen und Schüler führen diese weiter und gewannen den ersten Preis im landesweiten Wettbewerb für regionale Kunst und Kultur.

Der Besuch der Schülerinnen und Schüler führt den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Thailand weiter, den die "AAG RTG Big-Band- Connection" mit Schülerinnen und Schülern des Regental-Gymnasiums Nittenau und des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums Regensburg im August und September 2016 mit einer 14-tägigen Tournee in Thailand erfolgreich eingeleitet hat. Die Musikgruppe des Wat Thai München verführt dabei mit ihren Melodien in exotische Welten. Zusätzlich zu den Genüssen für Augen und Ohren wird auch der Gaumen nicht vernachlässigt. Die Veranstaltung richtet sich auch an Kinder, sie gerne Laternen mitbringen können. Allerdings aus Brandschutzgründen ohne echte Kerzen, bitten die Veranstalter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.