Fischereiverein Nittenau feiert Fest
Könige mit Angelruten

Christian Heimerl (Fünfter von links) ging ein dicker Fisch an die Angel, der ihm die Königswürde bescherte.
Vermischtes
Nittenau
20.07.2016
55
0

Das Glück war den Mitgliedern des Fischereivereins Nittenau nicht nur beim Angeln hold, sondern auch beim Feier-Wetter. Das zweitägige Fischerfest auf dem Volksfestplatz bot die passende Plattform, um die Fischerkönige zu ehren.

Früh waren die Petrijünger auf den Beinen, um Zelt und Verkaufsbuden aufzubauen. Während der Saison versuchen sich die Angler an den Vereinsgewässern, ihre Fänge werden dann für das Fischerfest genutzt. Die Fischfreunde boten Karpfen, Forellen, Welse, Zander und Saibling an. Beim Fischerfest gab es Spezialitäten: gewürzt, als Steckerlfisch, Fischfrikadelle, geräuchert, gebacken oder frittiert wie beispielsweise die Wallerspieße.

Heimerl fängt fetten Karpfen


Wer ist Fischerkönig, wer Jungfischerkönig? Im Laufe des Freitagabends wurde dieses streng gehütete Geheimnis gelüftet. Alois Neft, Vorsitzender des Fischereivereins, und Sportwart Rudolf Wolf nahmen die Siegerehrung vor. 30 Sportangler hatten sich am Königsfischen am 3. Juli beteiligt, wovon 16 erfolgreich waren.

Die Vorjahreskönigin Gerda Wolf übergab die Königskette an Christian Heimerl, der mit einem Karpfen von 5400 Gramm strahlender Fischerkönig 2016 wurde. Insgesamt gelang ihm ein Fang eines 8300 Gramm schweren Fisches. Ihm folgte auf Rang zwei Renate Trauner. Dritter wurde Stefan Hochmuth. Die weiteren Platzierungen: 4. Maik Habich, 5. Max Kiendl, 6. Dieter Schmidbauer, 7. Alois Neft, 8. Christian Miksch, 9. Rudolf Wolf, 10. Alfred Respondek.

Am Jugendkönigsfischen beteiligten sich neun Kinder und Jugendliche, sieben ging ein Fisch an die Angel. Amtierender Fischerkönig Thomas Kreuzer übertrug die Königswürde auf Michael Wolf, der sich Jugend-Fischerkönig 2016 nennen darf. Diesen Titel errang er mit einer Brachse, die 2920 Gramm schwer war. Insgesamt landete er einen Fang von 5800 Gramm.

Zweiter wurde Tobias Kreuzer mit 2600 Gramm, Dritter Thomas Kreuzer mit 2 400 Gramm. Jugendwart Christian Poller gratulierte zu den Erfolgen. Sowohl die Alt- als auch die Jungfischer erhielten Preise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischerfest (24)Fischereiverein Nittenau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.