Hochwasserschutz im Landkreis
Boote als sicherer Anker

Die Feuerwehr Bergham verfügt nun über zwei neue Schubboote, die vielfältig eingesetzt werden können. Bild: sir
Vermischtes
Nittenau
03.05.2016
10
0

Ein langgehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Freude, Erleichterung und Stolz wechselten sich bei der Übergabe des Boottrailers mit den beiden Flachwasserschubbooten durch den Landkreis Schwandorf an die Feuerwehr Bergham ab.

Die Hochwasserkatastrophen, die nicht nur Nittenau, sondern auch ganze Landstriche weiterer Regionen heimgesucht hatten, sind unvergessen. Bayern hat deshalb ein Programm aufgelegt, das die Einsatzkräfte mit besserer Ausstattung versorgt. Franz Schuierer, Kommandant der Feuerwehr Bergham, erklärte: "Ein langgehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Das Geld ist gut angelegt." Stellvertretender Landrat Joachim Hanisch informierte, dass der Landkreis weder Kosten noch Mühen gescheut habe. Nittenau habe explizit der Feuerwehr Bergham die Boote zur Verfügung gestellt. Das Gerätehaus liege in exponierter Lage.

Bürgermeister Karl Bley erinnerte daran, dass die Feuerwehr Bergham wegen Untauglichkeit ihr Boot aussortieren musste. Es sei nicht einfach gewesen, die Boote zu beschaffen. Der Freistaat Bayern habe ein Programm wegen des Hochwassers aufgelegt. Bley dankte dem Landkreis für die Übernahme der Beschaffung. Sein Dank galt auch der Wehr, die sich bereit erklärt hatte, die zusätzliche Ausbildung zu absolvieren. Kreisbrandrat Robert Heinfling gratulierte vonseiten der Feuerwehr-Landkreisführung. Thomas Holzwarth sagte, dass der Landkreis 2015 aus Mitteln des Katastrophenschutzfonds für den Einzugsbereich des Regens einen Trailer mit zwei Flachwasserschubbooten beschafft habe. Der Fördersatz betrug 60 Prozent. Die Kosten lagen bei 20 374 Euro, die Förderung bei 12 224 Euro. Die beiden Boote und der Trailer sind im Rheinland gefertigt worden. Im Oktober 2015 seien sie abgeholt werden, verriet Holzwarth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasserschutz (25)Boote (2)Franz Schuierer (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.