Inthronisation bei der Allotria Nittenau
Royale Ausgelassenheit

Vermischtes
Nittenau
15.11.2016
26
0

"Die Tür bleibt noch zu, der Vorhang auch!" Die Gäste bei der Inthronisation der Allotria Nittenau sollten nicht schon vorzeitig um ihre Spannung gebracht werden.

Bevor die neuen Regenten der sogenannten fünften Jahreszeit ihren Auftritt hatten, waren noch einmal die Tollitäten der letzten Saison dran. Präsident Josef Süß und sein Vize Rupert Seebauer moderierten abwechselnd die Show. "Nittenau, helau!", schallte es durch den Pirzersaal. Mit dabei war auch die Faschingsgesellschaft Lari-Fari aus Diesenbach.

Einmal im Jahr heißt es abdanken für das große und kleine Prinzenpaar und das Zepter an die Nachfolger zu übergeben. Noch einmal tanzten das Kinderprinzenpaar Hannah I. (Bauer) und Elias I. (Beer) den Prinzenwalzer. Auch Nicole I. und Georg I. (Ernst) nahmen mit Wehmut Abschied von ihrer Amtszeit.

Das erste Geheimnis um das Kinderprinzenpaar wurde schließlich gelüftet: Maximilian I. (Schmatz) und Maria I. (Braun) erhielten die Machtinsignien ausgehändigt. Mit einem formvollendeten Walzer überraschten sie ihr Publikum, das begeistert applaudierte. Noch ein paar Tanzrunden weiter - die Spannung erreichte ihren Höhepunkt - dann wurden endlich erlösend die Namen des neuen Prinzenpaares bekannt gegeben. Prinz Philipp I. (Wagner) und Prinzessin Claudia I. (Reil) meinten: "Die Allotria zu regieren ist unsere Pflicht." Beide wollen Frohsinn und Fröhlichkeit während der närrischen Saison verbreiten.

Manfred Enders, Pressereferent vom Landesverband Ostbayern (LVO) freute sich über das Engagement der Allotria, würdigte speziell die Ausrichtung des Kindergardetreffens und dankte Schirmherrn Bürgermeister Karl Bley für dessen Unterstützung. Im Gepäck hatte er das Garde-Abzeichen in Silber für Julia Bien für fünf Jahre Gardetanz und das Abzeichen in Gold für Carina Strahl (acht Jahre). Der Allotria-Orden erhielten Elferrat und Gardetänzer. Als Tänzer mit hoher Profession erwies sich das Diesenbacher Prinzenpaar. Anneliese I. und David I. boten eine perfekte Show mit Walzer und akrobatischer Rock-'n'-Roll-Choreografie. Die Kindergarde der Allotria zeigte erstmals ihren Showtanz. Als Matrosen boten sie einen musikalischen Streifzug durch die Welt der Seefahrer. Mimik und Gestik waren passend zum Tanz abgestimmt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.