Kammermusikabend am Regental-Gymnasium
Von Romantik bis hin zu Popsongs

Die Musiker des RTG meisterten auch die gemeinsamen Auftritte mit Bravour. Bild: hfz
Vermischtes
Nittenau
28.05.2016
19
0

Die Zutaten für einen gelungenen Kammermusikabend, wie er am Regental-Gymnasium (RTG) Nittenau inzwischen schon zur Tradition geworden ist, sind eigentlich ganz einfach: ein Flügel, gut ausgewählte Stücke und musikalisch äußerst talentierte Schüler. Auch dieses Jahr lud das RTG zu dieser "kleinen, aber feinen Veranstaltung" ein, wie sie Schulleiterin Petra Weindl zu Beginn des Abends bezeichnete.

Trotz des schlechten Wetters hatten sich viele Gäste in der Aula der Schule eingefunden, um den Stücken zu lauschen, das die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung ihres Musiklehrers Dr. Wolfgang Wagner einstudiert hatten.

Das Programm war bunt gemischt und Stücke verschiedenster Genres und Epochen boten Freude für jeden Musikgeschmack: von Barock bis Ragtime, von Romantik bis "New Classics" und Popsongs. So waren zum Beispiel das "Präludium in C-Dur" und die "Toccata in E-Moll" von Johann Sebastian Bach und ein Duett von Georg Friedrich Händel für Klavier solo ebenso zu hören wie stimmungsvolle Klavierstücke der Zeitgenossen und Filmkomponisten Ludovico Einaudi, Yiruma und Hans Zimmer.

Allein das Spielen vor Publikum ist schon eine Herausforderung, noch mehr aber die Darbietungen im Duett. Die Musiker jedoch meisterten ihre gemeinsamen Auftritte mit Bravour. Beispielsweise wurden das englische Traditional "Greensleeves" und der Bond-Song "Skyfall" der britischen Sängerin Adele von Klavier und Gesang interpretiert, man hörte den "Ungarischen Tanz Nr. 5" von Johannes Brahms vierhändig am Klavier, eine Version für Violine und Klavier des Liedes "Applaus, Applaus" der Band Sportfreunde Stiller und ein Arrangement der Filmmusik zu "Fluch der Karibik" von Klaus Badelt wurden dargeboten.

Alle Interpreten überzeugten durch Musikalität und Spielfreude, und nachdem die Portion Lampenfieber, die nun mal auch zu einem Konzert dazugehört, abgefallen war, merkte man ihnen ihre Freude am Musizieren umso mehr an. Besonders erfreulich war es, dass Schüler aller Jahrgangsstufen, von der 5. bis zur 12. Klasse, mitmachten. Gerade die Oberstufenschüler der Q12 sind in diesen Tagen ja mit dem Abitur mehr als genug beschäftigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Regental-Gymnasium (9)Kammermusikabend (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.