Obduktion in Erlangen
Männlicher Leichnam aus dem Regen geborgen

Bild: Polizei
Vermischtes
Nittenau
14.12.2015
215
0
Bereits am Sonntagnachmittag bargen Einsatzkräfte im Ortsteil Stefling einen männlichen Leichnam aus dem Regen. Am Montagnachmittag erfolgte am rechtsmedizinischen Institut in Erlangen eine Obduktion.

Laut vorläufigem Ergebnis handelt es sich bei dem Mann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um einen 81-jährigen Vermissten aus Regenstauf. Dieser wurde zuletzt am 15. November in Nittenau gesehen.

Als Todesursache stellten die Rechtsmediziner in Erlangen Ertrinken fest. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen gewaltsamen Tod ergaben sich nicht.
Die zuständigen Ermittler der Kripo Amberg stehen in engem Kontakt mit der Kriminalpolizei Regensburg, die mit der Bearbeitung des Vermisstenfalles betraut war.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2682)Obduktion (645)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.