Parnterschaft intensivieren

Vorsitzender Julius Schmatz (von links) übernimmt zusätzlich das Amt des Schriftführers, Margot Rammensée fungiert als Beisitzer und Dr. Günter Merkel als Kassenprüfer. Bild: sir
Vermischtes
Nittenau
03.03.2016
19
0

Die Städtepartnerschaften von Nittenau mit Prestice und Biblis sowie Lake Zurich und Horsice sollen wieder mit mehr Leben erfüllt werden. Die Möglichkeiten dazu wurden bei der Hauptversammlung dargelegt. Einiges davon wurde bereits in die Tat umgesetzt.

Vorsitzender Julius Schmatz blickte auf das Jahr 2015 zurück. Eine Besprechung mit Vereinen und Organisationen fand im Juni statt, die Resonanz sei allerdings gering gewesen. Die Reaktion auf die Einladung zum Sportlerball verlief bei Biblis gegen Null, Prestice antwortete, dass ein Kommen aus finanziellen Gründen nicht möglich sei. Eine Delegation von Lake Zurich hat im April einen Abstecher nach Nittenau gemacht, im Juli kam die Deutschlehrerin Eva Ittner aus Lake Zurich zusammen mit ihrer Tochter und einer Freundin aus Lauf/Pegnitz in die Oberpfalz.

"Persönlich habe ich keine Kontakte zu Lake Zurich, die laufen hauptsächlich über das Regental-Gymnasium", verriet Schmatz. Zur Städtepartnerschaft mit Biblis berichtete der Vorsitzende vom Besuch des Gurkenfestes mit dem zweiten und dritten Bürgermeister sowie drei Mitgliedern des Städtepartnerschaftsvereins. Beinahe rund um die Uhr hatten der erste und zweite Vorsitzende des Vereins die Delegation aus Biblis betreut. Der Männerchor Nittenau habe Kontakt zum Gesangverein Frohsinn Biblis geknüpft. Letzterer kommt zum Jubiläumskonzert im Oktober nach Nittenau.

Delegation aus Tschechien


Die Kontakte zur tschechischen Stadt Prestice laufen über Oldrich Vaca, dem Mitbegründer der Städtepartnerschaft. Der Städtepartnerschaftsverein, der Kleintierzuchtverein (KZV), der TSV und die Feuerwehr Bergham hatten den ersten Stadtball in Prestice besucht. Das Blasorchester aus der tschechischen Stadt sei zum Jubiläumskonzert der Stadtkapelle Nittenau gekommen. Zudem beteiligte sich die Feuerwehr Prestice am Aktionstag der Berghamer Wehr. Im Oktober erfolgte eine Fahrt mit 49 Personen nach Prestice und Pilsen. Der KZV besuchte die Tierausstellung in der tschechischen Partnerstadt. Wiederum war eine Delegation aus Tschechien bei der Regentalschau in Nittenau vertreten. Neu geknüpft wurden die Kontakte zwischen den beiden Museen.

Reise in die USA


Der Kontakt mit Horsice läuft laut Schmatz über die Grundschule Fischbach. Die Rektorin in Horsice sei allerdings längere Zeit erkrankt gewesen - außerdem wechselt die Schulleitung in Fischbach. Der Städtepartnerschaftsverein plant, am Bürgerfest in Nittenau teilzunehmen. Der Verein bietet zudem eine zweitägige Fahrt (25. und 26. Juni) zum Gurkenfest nach Biblis an (siehe Tipps und Termine).

Die Mitglieder signalisierten auf Nachfrage von Schmatz das Interesse an einer Reise in die USA nach Lake Zurich, die für 2018/2019 vorgesehen ist. Schmatz präsentierte eine Fotocollage von Nittenau, die man als Gastgeschenk überreichen könne. Da manche Vorstandsmitglieder ihr Amt zur Verfügung stellten, waren Neuwahlen nötig geworden. Deshalb führt Julius Schmatz nun auch das Amt des Schriftführers aus, Margot Rammensée fungiert als Beisitzerin, Kassenprüfer ist Dr. Günter Merkel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.