Proben im alten Gymnasium
Fasching naht: Allotria tanzt schon

Die Prinzengarde der Faschingsgesellschaft Allotria bereitet sich eifrig auf die kommende Saison vor. Bild: sir
Vermischtes
Nittenau
05.10.2016
53
0

Marschmusik dringt aus den Räumen im oberen Stock des alten Gymnasiums. Sonst ist kein Laut von drinnen zu vernehmen. Erst als sich die Tür öffnet, sieht man zahlreiche junge Leute in bequemer Sportkleidung. Die werden sie in der fünften Jahreszeit mit Garde-Kostümen tauschen.

Die Allotria Nittenau bereitet sich auf die neue Faschingssaison vor. Am Freitag, 11. November, fällt bekanntlich der Startschuss für die Inthronisation des Prinzenpaares. Wer es ist, das ist das bestgehütete Geheimnis der Nittenauer Faschingsgesellschaft. Weder Präsident Josef Süß noch sein Vize Rupert Seebauer oder Garde-Ministerin Teresa Seebauer verlieren ein Wort darüber.

Eine Überraschung soll auch der Gardetanz und erst recht der Showtanz werden. Und so kann nur über das Thema der diesjährigen Saison gemutmaßt werden. Schließlich ist gerade der Showtanz dem Motto angepasst. Fest steht, dass Hofschneiderin Irmgard Hecht mit den passenden Kostümen wohl wieder alle Hände voll zu tun hat. Da in der Garde auch einige neue Gesichter zu sehen sind, wollen auch die Garde-Kostüme auf Maß geändert sein. Im Laufe der Saison sitzen diese - bedingt durch die Tanz-Einsätze - ohnehin etwas lockerer als zu Beginn. Das ein oder andere Kilo purzelt da noch. Die Tanz-Trainerinnen und Choreografinnen Katrin Nerl und Tamara Braun studieren zwei Mal pro Woche seit Mai Garde- und Showtanz ein. Mit dabei sind Bianca Hermann, Melanie Hermann, Nadine Janker, Carina Strahl, Katja Köpken, Anja Hebauer, Jeremia Naima, Katharina Hildebrand, Julia Seidl, Sarah Ederer und Talia Akdemir. Als Tänzer fungieren Sandro Wandera, Daniel Fleischmann und Marcel Hochmuth. Seit August ist auch die Kindergarde aktiv. Roswitha Süß und Manuela Wandera üben mit den Buben und Mädchen die Choreographie des Garde- und Showtanzes ein. Bis zum ersten Auftritt gibt es viel zu tun, wollen Prinzen- und Kindergarde doch mit Perfektion glänzen, wie es das Publikum von ihrer Allotria gewohnt ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.