Seniorenbeirat plant Aktivitäten
Dank an Georg Eichinger

Seniorenbeirats-Vorsitzender Michael Müller (stehend) stellte das Programm für die kommenden Monate vor. Bild: hfz
Vermischtes
Nittenau
29.03.2016
10
0

Heidi Ernst ist neue Seniorenbeirätin in Nittenau. Sie rückt für Georg Eichinger nach, der das Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wahrnehmen kann und auf eigenen Wunsch ausscheidet.

Michael Müller, der Vorsitzender des Seniorenbeirates Nittenau, begrüßte zur zweiten Sitzung des Gremiums in diesem Jahr auch Bürgermeister Karl Bley im Haus Valentin. Er stellte die neue Seniorenbeirätin Heidi Ernst vor. Sie ist Nachrückerin für Georg Eichinger, der auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen aus dem Gremium ausscheidet. Für seine geleistete Arbeit und seinen Einsatz sprachen der Vorsitzende Michael Müller im Namen des Seniorenbeirates sowie Bürgermeister Karl Bley im Namen der Stadt dem "Pionier der Seniorenarbeit" nochmals Dank und Anerkennung aus. Von 2006 bis 2014 fungierte Eichinger als Vorsitzender des Seniorenbeirats. Bürgermeister Karl Bley dankte auch Heidi Ernst, dass sie sich für die Mitarbeit zu Verfügung gestellt hat.

Im Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten 2016 war man begeistert von der "Faschingsparty 60 Plus", die eine überaus gelungene und gut organisierte Veranstaltung mit rund 450 Gästen war. Sehr gut besucht war auch der Ausflug der Senioren zum Fleischverarbeitungsbetrieb FleiWa in Roßbach-Wald. Den Besuchern wurde nach der Vorführung der Produktion auch noch eine Brotzeit spendiert. Kegeln und Spielenachmittage gibt es nach wie vor regelmäßig. Beides ist auch immer gut frequentiert.

Vier Seniorenfilmnachmittage wurden im letzten Quartal vom Kinocenter Nittenau in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat veranstaltet. Im Eintrittspreis inbegriffen sind jeweils zusätzlich eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen. Sehr gut gefallen hat allen der Film von Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg". Diese gelungene Veranstaltung wird auch in Zukunft angeboten. Kürzlich ging es nach Schwandorf zur Führung durch die Felsenkeller, begleitet von szenischen Darstellungen der Regensburger Stadtmaus.

Auf das kommende Programm können sich die Senioren freuen: Am Mittwoch, 13. April, ist um 19 Uhr im Hotelgasthof Pirzer ein Vortrag über Nahrungsergänzungsmittel. Am Mittwoch, 20. April geht die Fahrt nach Regensburg zum Briefverteilungszentrum. Am 21. Mai besuchen die Senioren den Naturfriedhof in Stefling und erhalten eine Führung. Am 23. Juni ist geplant, das Weinmuseum in Bach zu besuchen. Die Anreise erfolgt mit Bus und Schiff. Genaue Preise und Anfahrtszeiten werden noch veröffentlicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.