Termin am 5. Februar in der Mittelschule
Immer weniger Blutspender

Wirtschaft
Nittenau
29.01.2016
63
0

Das Blutspendeaufkommen in Bayern ist weiterhin rückläufig. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes verzeichnet weniger Spender bei seinen Terminen. Damit wächst die Gefahr, den täglichen Bedarf von rund 2300 Blutkonserven für die Patienten in den bayerischen Kliniken nicht mehr decken zu können. Der Mangel an Blutkonserven könnte dazu führen, dass geplante Operationen, besonders bei Blutgruppe 0, zugunsten von Notfallversorgungen verschoben werden müssen.

Aus diesem Grund plant der Blutspendedienst Regensburg und die BRK-Bereitschaft Nittenau einen Termin für Freitag, 5. Februar von 15.30 bis 19,30 Uhr in der Mittelschule Nittenau. Blutspenden kann jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 72 Jahren (Erstspender bis zum 64. Geburtstag). Blutspendepass oder Personalausweis sind notwendig.
Weitere Beiträge zu den Themen: BRK (138)Blutspende (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.