Sattelzug kommt von Fahrbahn auf A3 ab - 100.000 Euro Schaden
20 Tonnen Konserven auf Gegenfahrbahn

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Nittendorf
07.04.2016
29
0

Aus bisher unbekannten Gründen kam am Donnerstag, 7. April, gegen 12.47 Uhr auf der Autobahn A3 in Richtung Nürnberg ein 30-Jähriger mit seinem Sattelzug links von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte.

Zwischen den Anschlussstellen Nittendorf und Laaber ereignete sich der Unfall. Nachdem der Fahrer von der Fahrbahn abgekommen war, stieß er gegen die Mittelleitplanke. Er verletzte sich dabei leicht. Der Rettungsdienst lieferte ihn in ein Regensburger Krankenhaus ein.

Durch den Aufprall kippte der Sattelzug nach links. Ein Teil der Ladung, die aus 20 Tonnen Konserven bestand, verteilte sich über die Gegenfahrbahn. In beiden Fahrtrichtungen kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen und einem mehrere Kilometer langen Stau. Die Polizei leitete den Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei, informierte Werner Brückl von der Verkehrtspolizeiinspektion Regensburg.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Autobahnmeisterei Pollenried sowie die Feuerwehren Undorf, Nittendorf, Laaber, Etterzhausen und Beratzhausen im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.