Philharmonischer Chor und Akkordeonorchester präsentieren "Carmina Burana"
Überschäumende Lebensfreude

Im Serenadenhof brauchen sie die Schirme hoffentlich nicht: Das Nürnberger Akkordeonorchester verwöhnt im ersten Teil des Konzertes mit "Fantastischen Tänzen". (Foto: privat)
Kultur
Nürnberg
19.05.2017
33
0

Carl Orffs "Carmina Burana" gehört zu den beliebtesten Werken der Musikgeschichte. Deftig und bodenständig, im nächsten Moment erschütternd und rätselhaft, voll mitreißender Energie und überschäumender Lebensfreude überwältigen die stampfenden Rhythmen, ekstatischen Chöre und monumentalen Höhepunkte immer wieder aufs Neue. Am 15. Juli um 19:30 Uhr und am 16. Juli um 15:00 Uhr werden "Carmina Burana" und fantastische Tänze im Serenadenhof Nürnberg aufgeführt.

Nürnberg. (gük)
Zum ersten Mal hat die Carl-Orff-Gesellschaft das bekannte Werk "Carmina Burana" in einer Fassung für Akkordeonorchester autorisiert. Neben dem Philharmonischen Chor Nürnberg wird also das Nürnberger Akkordeonorchester unter der Leitung von Stefan Hippe das Werk in wunderbarer Open-Air Atmosphäre zu Gehör bringen. Darüber hinaus sorgt die Düsseldorfer Regisseurin Nicola Glück für halbszenische Momente. Mitglieder der Chöre, des Kinderchors und auch die Solisten agieren mitten unter den Zuschauern und ziehen diese in den Bann der Gesänge hinein.

Im ersten Teil des Konzertes stimmt das Nürnberger Akkordeonorchester mit "Fantastischen Tänzen von Deutschland bis Südamerika" auf den Abend ein. Weitere Mitwirkende sind Mitglieder des KölnChores und die Solisten Marlene Mild (Sopran), Uwe Demel (Tenor) und Oliver Weidinger (Bariton). Tickets gibt es unter Telefon 0911 541836 und unter info@philharmonischer-chor-nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.