Für Oberviechtacher Handballverein ist Sport Familiensache

Aus den Handballern ist in den vergangenen 30 Jahren eine große Familie geworden, in der neben dem Sport auch Spaß und Unterhaltung einen Platz haben. Bild: vöt
Freizeit
Oberviechtach
04.01.2016
42
0

Drei Jahrzehnte sind seit der Gründung der Handballvereins (HV) inzwischen ins Land gegangen. Drei Dekaden, in denen die Jugendarbeit stets im Mittelpunkt stand. Dass dies auch über die Grenzen der Doktor-Eisenbarth-Stadt hinaus honoriert wird, zeigte sich bei Verleihung der "Sterne des Sports".

Den Jungen und Mädchen den Handballsport näher bringen: Dieses Ziel haben sich die Handballer seit 30 Jahren auf ihre Fahnen geschrieben. Dabei geht es nicht nur um das Training oder das Handballspiel für die Kinder und Jugendlichen. Der Handballverein bietet auch außerhalb des Handballcourts zahlreiche Aktivitäten an.

Mit Zeltlager


Neben Fahrten zu Handballspielen in Nürnberg bzw. München steht für die Handballjugend alle zwei Jahre ein Zeltlager in der Nähe von Untereppenried an. Das nächste Jugendzeltlager findet im August 2016 statt. Auch eine Kinder- und Jugend-Weihnacht auf dem Johannisberg gehört zum Programm. Ein weiterer Höhepunkt ist für die Akteure der Jugendmannschaften die Teilnahme am eigenen Doktor-Eisenbarth-Turnier, wo die Kinder und Jugendlichen mit vielen helfenden Händen anpacken.

Aber was wäre die Jugendarbeit im Handballverein ohne gut ausgebildete Trainer und Trainerinnen?. In regelmäßigen Abständen treffen sich die Verantwortlichen der einzelnen Mannschaften zum vereinsinternen Erfahrungsaustausch. Aber auch die Fort- und Weiterbildungen des Bayerischen Handballverbandes werden von den Trainern aus Oberviechtach regelmäßig besucht. So weilten Susanne Uschold, Torsten Ahnert und Thomas Völkl in Coburg, wo sie an der B- bzw. C-Trainer-Fortbildung teilnahmen.

Sehr interessante Einblicke in die Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen gab auch ein Handball-Work-Shop mit Klaus Feldmann von der Handball-Akademie. Nicht nur in dem sehr kurzweilig vorgetragenen Theorieteil wurden den Trainern des Handballvereins gezielte Informationen für die Übungseinheiten mit den Kinder- und Jugendlichen an die Hand gegeben. Sehr viel Spaß machte es den Jugendlichen, als Demo-Team bei den Übungseinheiten zu fungieren, die von Klaus Feldmann geleitet wurden.

Für Partner


Auch die drei Seniorenteams beteiligen sich rege an der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. So fand vor kurzem ein Partnerschafts-Training mit den Spielern der Damen und Herren statt. Sie zeigten nicht nur Tipps und Tricks aus der Handballschule, sondern standen auch gemeinsam beim Handballspiel auf dem Feld. Die sehr erfolgreiche Jugendarbeit in den Reihen des HV zeigt sich auch daran, dass über die Jahrzehnte hinweg immer wieder HV-Aktive den Sprung in die Bayern-Auswahl oder den Kader der Ostbayern-Auswahl schaffen. Weitere schöne und wertvolle Erlebnisse sammeln die Kinder und Jugendlichen bei den Teilnahmen an den verschiedenen Handballcamps. Dies alles führt auch dazu, dass eine große Handballfamilie entstanden ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.