Handball rockt!
Sommerfest und Sport

Einen stimmungsvollen Auftakt des Handballfestes garantiert am Freitag, 29. Juli, ab 21 Uhr die Partyband "d' Urwaidler". Bild: vöt
Freizeit
Oberviechtach
28.07.2016
63
0

Endlich ist es wieder soweit. Vom 29. bis 31. Juli findet im Jahnstadion Oberviechtach das Handballfest statt. Auch in der 32. Auflage vertrauen die Verantwortlichen auf den bewährten und jahrelang erfolgreichen Mix aus Party und packenden Handballsport.

Einen gelungenen Auftakt garantiert am Freitag, 29. Juli, ab 21 Uhr die Party- und Stimmungsband "d'Urwaidler". Bereits im letzten Jahr heizten die vier Vollblutmusiker über 1000 Partygästen gewaltig ein. Der Samstagabend steht ab 21 Uhr ganz im Zeichen der Zeltdisco mit feinstem DJ-Sound (Charthits & Klassiker für jedes Alter). Wer vom Geschehen auf der Tanzfläche Abwechslung braucht, der kann sich in der Cocktailbar oder in der Handballer-Schnapsbar abkühlen, alte Handballfreundschaften aufleben lassen oder neue Kontakte knüpfen. Aber auch am Bierausschank und an der Pils- und Weizenbar herrscht sicher wieder ein munteres Treiben. Die Bevölkerung ist zum Mitfeiern willkommen.

Das Handballgeschehen auf dem Rasen des Jahnstadions startet am Samstag ab 9.30 Uhr mit dem Beginn der Vorrunde. 60 Mannschaften bewerben sich um die beiden begehrten Wanderpokale. Am späten Samstagnachmittag werden die ersten Zwischenrundenpartien über die Bühne gehen. Nach einer sicherlich sehr kurzen Nacht starten am Sonntag ab 9.30 Uhr die letzten Zwischenrundenbegegnungen, denen sich die Platzierungsspiele anschließen.

Seinen Höhepunkt erreicht der sportliche Teil gegen 15 Uhr, wenn zuerst das Damen-Endspiel und im Anschluss das Herren-Finale angepfiffen wird. Den Abschluss des Turniers bildet am Sonntag gegen 16.30 Uhr die Siegerehrung mit dem Schirmherrn und ersten Bürgermeister Heinz Weigl, sowie dem Spender des Herrenwanderpokals, Peter Spichtinger. Dabei werden auch langjährige Teilnehmer des Handballturniers ausgezeichnet. So besteht zum Beispiel mit dem TV Oberflockenbach eine 30-jährige Verbundenheit.

Eine besondere Ehre wird auch den Sportlern aus Görlitz zu Teil. Seit 25 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen dem Landkreis Görlitz und dem Landkreis Schwandorf. Aus diesem Anlass werden die Gäste aus Sachsen durch den stellvertretenden Landrat, Herrn Alfred Kimmerl geehrt. Ebenfalls geehrt werden beim Turnier die Teams der HSG Nabburg/Schwarzenfeld, des FC Neunburg vorm Wald und des TSV Trostberg die seit über 20 Jahren Gäste sind.

Für das leibliche Wohl sorgt während der drei Turniertage Josef Vogl mit verschiedensten Gerichten. Selbst nach Mitternacht werden für die hungrigen Mäuler noch Wurstsemmeln angeboten. Tagsüber können sich die Spieler und Besucher erstmals an der Saftbar mit frischen Obst und Steckerleis eindecken oder die antialkoholischen Fruchtcocktails genießen. Aufgrund der großen Nachfrage gastiert auch dieses Jahr wieder ein Stand der Firma "Allgäusport". Das Geheimnis der Popularität des Oberviechtacher Handballturniers ist die besondere Atmosphäre. Man merkt es den Sportlern und den Veranstaltern an, dass sie mit viel Spaß bei der Sache sind. Sie wollen das Handballturnier als eine Art Sommerfestival verstanden wissen, auf dem, neben dem Sport, auch das Feiern nicht zu kurz kommen darf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.