Klopfen, schnipseln, brutzeln

Mit Eifer waren die Mädchen und Buben am Werk, als sie mit Koch Andreas Meier im "Grünen Gut" in Pullenried das Essen zubereiteten. Bild: frd
Freizeit
Oberviechtach
13.08.2016
32
0

Am Herd im "Grünen Gut" in Pullenried mit Kräuterkoch Andreas Meier: Da ließen sich viele kleinen Köche mit großen Ambitionen nicht lange bitten.

-Pullenried. Zwar steckten ein paar Gäste, die von auswärts zu diesem Kochtermin angereist waren, im Stau, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Die verspäteten Teilnehmer mussten dann halt ein bisschen mehr Zeit mit dem Aufräumen nach dem Essen verbringen.

Dass Kochen viel Spaß machen kann, zeigte Kräuterkoch Andreas Meier gleich am Beginn der Kochstunden, denn da durften die Kinder mit dem Boden eines Topfes auf die mit einer Plastikfolie abgedeckten Schnitzel eindreschen und Eier einschlagen, was ihnen mächtig Spaß machte.

Etwas mehr Vorsicht war geboten beim Schneiden der Zwiebel, Kräuter und Blüten mit "messerscharfen Messern". Hier, so erklärte der Meisterkoch, kann eine kleine Unachtsamkeit schon zu schlimmen Verletzungen führen und einem die Freude am zubereiteten Mahl verderben. Auf dem Speiseplan stand an diesem Tag für die 5 Buben und 7 Mädchen im Alter zwischen 7 und 9 Jahren Wiener Schnitzel mit Blüten-Kartoffelsalat und einem leckeren Dessert. Meier erklärte den Kindern, dass das Kochen mit Kräutern und Blüten eine durchaus schmackhafte und noch dazu gesunde Kost liefert. Davon konnten sich die Kinder nach dem Kochen auch selbst überzeugen. So könnte es in den nächsten Tagen in einigen Familien theoretisch durchaus heißen: "Mama, heute koche ich."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.