„Heavenbound“ gospelt in der Auferstehungskirche

Kultur
Oberviechtach
11.02.2016
99
0

Auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde und Pfarrer Dr. Harald Knobloch singt "Heavenbound" zum ersten Mal in der östlichsten Gemeinde des evangelischen Dekanats. Unter dem Motto "Sing and Pray - Singen und Beten" erwartet die Besucher der Auferstehungskirche ein abwechslungsreicher und swingender Abend zum Zuhören, Mitgrooven und Mitsingen. Termin: Samstag 20. Februar, um 19 Uhr; Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei; Spenden für die Renovierung des Kirchendaches sind willkommen. Die Anfänge des Chors liegen schon einige Jahre zurück. Zur Zeit sind es etwa 30 Frauen und 9 Männer im Alter von 16 bis 75 Jahren aus Schwandorf, Wackersdorf, Schwarzenfeld und Umgebung. Hauptengagement ist die Mitgestaltung von Gottesdiensten und kirchlichen Konzerten. Gesungen wird alles, was Freude macht: Spirituals, klassische und moderne Gospels, moderne rhythmische Kirchenlieder auf Englisch und Deutsch. Die rund 40 Sänger freuen sich, wenn sie auch am 20. Februar in Oberviechtach auf ein zahlreiches Publikum treffen. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.