Viel Lob für Mundartprojekt des Gymnasiums
Hohes Niveau

Auch beim Auftritt des Regensburger Turmtheaters (Mitte) war das Technikteam von Studiendirektor Ludwig Pfeiffer (rechts) im Einsatz. Schulleiter Günter Jehl (links) und Projektkoordinator Dr. Ludwig Schießl dankten den Helfern im Hintergrund. Bild: lg
Kultur
Oberviechtach
13.07.2016
44
0

Bei der Abschlusspräsentation des Kooperationsprojekts mit dem Titel "Mundartgrenzen - Grenzenlose Mundart" zwischen dem Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach und dem Karl-von-Closen-Gymnasium Eggenfelden (wir berichteten) wurde einmal mehr die Professionalität der Bildungseinrichtung in Bezug auf die Veranstaltung von Großereignissen unter Beweis gestellt.

Dies spiegelte sich auch in dem abschließenden Resümee von "Dialektpapst" Prof. Dr. Ludwig Zehetner wider, der zusammen mit Eva Sixt Szenen aus dem Stück "Mei Fähr Lady" zum Besten gegeben hatte. Auf dem gleichen hohen Niveau befand sich auch die Aufführung in Eggenfelden eine Woche zuvor. Mit diesem Projekt haben die beiden Gymnasien eine Visitenkarte abgegeben, die bei den Verantwortlichen von "MundART WERTvoll", dem Projektträger, Anerkennung und Wertschätzung erfuhr.

Am 28. Oktober werden die beiden Partner wieder in Aktion treten, wenn die in den beiden vergangenen Schuljahren bayernweit durchgeführten neun Projekte im Maximilianeum in München vorgestellt werden. Im nächsten Schuljahr steht dann die sogenannte Implementierungsphase auf dem Programm, bei der das Credo durch Publikationen, Lehrerfortbildungen und den Wettbewerb "Migrabayerisch" weiter im Bewusstsein der bayerischen Schulen verankert werden soll.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.