130 Kinder bevölkern den Kartoffelacker - "Klauben" ohne Vollernter
Wo die Pommes wachsen

Lokales
Oberviechtach
29.09.2014
1
0
Einen besonders schönen Tag erlebten kürzlich 130 Kindergartenkinder. In drei Gruppen durften sie Landwirt Reinhard Elsner aus Hof auf dem Feld beim Kartoffelklauben helfen.

Zwar wird normalerweise dazu ein Kartoffel-Vollernter eingesetzt, doch an diesem Tag machte der Landwirt für die Kinder eine Ausnahme und erklärte ihnen, wie die Kartoffeln im Frühjahr gepflanzt werden und wie sich aus den Saatkartoffeln große Kartoffelstöcke entwickeln, die in guten Jahren unter der Erde viele Kartoffeln tragen.

Elsner erzählte den Kindern auch, dass die Kartoffeln aus Amerika zunächst als Zierpflanzen nach Europakamen. Erst später entdeckten die Menschen, dass die Knollen unter der Erde essbar sind.

Verschiedenste Gerichte lassen sich mit ihnen zubereiten, darunter auch die bliebten Pommes. Die Kinder und ihre Betreuerinnen ernteten fleißig Kartoffeln und so gab es zum Abschluss noch eine Brotzeit bei Bauer Elsner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.