Ab Mittwoch wird der Marktplatz zur Bühne
Tribut an Eisenbarth

Lokales
Oberviechtach
30.05.2015
1
0
Zum 14. Mal wird heuer das Barock-Spektakel zu Ehren des wohl berühmtesten Sohnes von Oberviechtach inszeniert. Weil für den "Doktor Eisenbarth" während der Festspielwochen wieder eingeschränkter Durchgangsverkehr in Kauf genommen werden muss, bitten die Akteure des Festspielvereins und die Stadtverwaltung um das Verständnis aller Anlieger.

Mit einem Open-Air-Konzert der "Oldies behind the Townhall" wird das Programm der Festspielwochen um einen weiteren Beitrag bereichert. Vom 3. bis 13. Juni finden die Generalproben und fünf Aufführungen statt. Nach positiven Rückmeldungen gibt es in diesem Jahr wieder eine Nachmittagsaufführung: am 7. Juni um 16.30 Uhr. Der Marktplatz wird während dieser Zeit zur Bühne mit Foyer umfunktioniert. Ein kleiner Bereich des Stadtzentrums wird daher für den Zeitraum von 27. Mai bis 17. Juni (Tribünen-Abbau) zur Fußgängerzone. Vom Lebzelterhaus bis zum Info-Häuschen (vor dem Pfarrhof) ist während dieser Zeit keine Durchfahrt mit Kraftfahrzeugen möglich. Lediglich an den Aufführungstagen wird die autofreie Zone ab 18 Uhr ausgeweitet. In dieser Zeit laden Gastronomie und ab 19.30 Uhr das barocke Markttreiben zum Verweilen im "Wohnzimmer der Stadt" ein. Für Fußgänger und Anwohner bestehen keinerlei Einschränkungen.

Auch die Zugänge zu allen Geschäften und Gasthäusern sind jederzeit zu Fuß zu erreichen. Parkplätze gibt es beispielsweise beim Edeka-Markt und am Gresser-Garten. Auf dem Weg zur Bühne können die zahlreichen, neu gestalteten Schaufenster auf der Festspielmeile rund um den Marktplatz bewundert werden. Für die aufführungsfreien Tage werden einige Kurzparkplätze im Bereich der Tribüne ausgewiesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.