Absperrungen bei Festlichkeiten zugesagt - Neue Gesichter am Kommandanten-Stammtisch
Feuerwehren arbeiten zusammen

Beim Kommandanten-Stammtisch überreichte dritter Bürgermeister Hans Hans Hösl (links) die Ernennungsurkunden an die Kommandanten Stefan Bösl (vorne, links) und Ludwig Spießl. Josef Bauer (Mitte) übergab ein Abschiedsgeschenk an Johann Biegerl (rechts). Bild: bgl
Lokales
Oberviechtach
01.06.2015
43
0
Die Kommandanten der zum Stadtbereich gehörenden Feuerwehren trafen sich diesmal im Gerätehaus der Feuerwehr Nunzenried zum Kommandanten-Stammtisch. Gastgeber Martin Hösl eröffnete die ungezwungene, aber vollzählig besetzte Runde und begrüßte dabei zwei neue Kollegen.

Urkunde zur Ernennung

Die beiden neuen Kommandanten kommen von der Feuerwehr Langau: Stefan Bösl und sein Stellvertreter Ludwig Spießl. Der dritte Bürgermeister Hans Hösl überreichte ihnen nach einem kurzen Grußwort die Ernennungsurkunden und bedankte sich Im Namen der Stadt Oberviechtach für die Übernahme dieser wichtigen Ehrenämter.

Gleichzeitig verabschiedete der dienstälteste Kommandant Josef Bauer aus Pirkhof den langjährigen Kommandanten der Feuerwehr Lind Johann Biegerl aus der Kommandanten-Runde und überreichte ihm zum Abschied einen von den Kollegen handsignierten Schutzhelm. Bauer bezeichnete ihn als standhafte Respektsperson und bedauerte sein Ausscheiden aus der Gemeinschaft.

Zunächst ging es bei diesem ungezwungenen Gesprächskreis um die Mithilfe bei organisatorischen Aufgaben in Bezug auf die Jubiläumsfeierlichkeiten der Stützpunktwehr Oberviechtach. Über die Planungen und das Festprogramm, besonders über den Festzugverlauf, informierten der Ausschussvorsitzende Hans Kiesl und Kommandant Dietmar Hein. Vor allem bei den hierfür notwendigen Absperrmaßnahmen baten sie um Unterstützung. Diese wurde durch die Vertreter der Ortswehren auch zugesagt, die Johann Biegerl aus Lind koordinieren wird.

Neue Handschuhe

Ein weiteres Thema betraf die Sicherheitswache beim Doktor-Eisenbarth-Festspiel, die ebenfalls von den Ortswehren kommentarlos zugesagt wurde. Hans Löschner als zuständiger Sachleiter für das Feuerlöschwesen bei der Stadtverwaltung, präsentierte eine neue Variante von Schutzhandschuhen. Zum Thema SMS-Alarmierung wird noch die Freigabe von der Leitstelle abgewartet.

Eine längere Diskussionsrunde ergab sich über weitere fachspezifische Themen, wobei allgemein bedauert wurde, dass die damit verbundene Bürokratie immer mehr Raum beansprucht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.