Aktionstag der Gartenbauvereine zum Thema "Bienen"
Fleißig kurbeln für süßes Resultat

Im ehemaligen Pfarrhof in Wildeppenried, dem Anwesen von Förster Josef Weber, wurden die Kinder mit den nützlichen Bienen konfrontiert und sie erfuhren viel über die lebenswichtigen Insekten. Bild: weu
Lokales
Oberviechtach
11.08.2015
9
0
Einen großen Aktionstag zum Thema "Bienen" erlebten die Kinder und Jugendlichen der Gartenbauvereine (GOV) Wildeppenried, Wildstein und Kühried. Im ehemaligen Pfarrhof, dem Anwesen von Förster Josef Weber, wurden sie mit den nützlichen Tieren konfrontiert. Den Gästen wurde der Aufbau eines Bienenstocks erklärt und sie erfuhren, dass die Königin in diesem Jahr mit blauer Farbe markiert wird.

Die GOV-Vorsitzenden Martin Schneeberger (Kühried), Anja Haberl und Elfriede Salomon (Wildstein) und Sabine Zimmermann (Wildeppenried) waren sich über die große Bedeutung dieses Aktionstages einig, stellen doch Bienen die Lebensgrundlage und damit die Zukunft der Kinder sicher. Honig ist ein wertvolles Lebensmittel und deshalb ist die Arbeit des Imkers sehr wichtig, stellten sie klar. Zur Stärkung gab es frische Milch und schwäbische "Dinneten", einen Zwiebelkuchen, den Sepp Weber in seinem Brotbackofen frisch zubereitete. Zenzi Bauer bedankte sich im Namen der drei Vereine beim Hausherrn. Zum Schleudern des Honigs ging es ins Feuerwehrhaus. Nachdem Richard Forster, der Vorsitzende des Imkervereins Dietersdorf/Schönseer Land, das "Entdeckeln" der Waben erklärt hatte, machten sich die Kinder ans Werk. Als der Honig aus der Schleuder lief, drängten sich alle um das Gerät, um das süße Resultat des anstrengenden Kurbelns zu schlecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.