Alexander Greber siegt bei Gedächtnispokalschießen
Gutschein statt Pokal

Lokales
Oberviechtach
09.01.2015
5
0
Mit einem 68-Teiler hat Alexander Greber das Karl-Fuchs-Gedächtnispokalschießen beim Schützenverein "Grenzland" für sich entschieden.

Dicht auf den Fersen waren Greber bei diesem Wettbewerb der Pullenrieder Schützen vor allem zwei Verfolger: Schützenmeister Johann Irlbacher konnte einen 86-Teiler vorweisen, Oliver Roth glänzte mit einem 139-Teiler. Beim Gedächtnispokalschießen gab es dieses Mal keinen Pokal für den ersten Sieger. Die drei zielsichersten Schützen konnten aber einen Gutschein für ein Landhotel ergattern. Das stellte für einige Mitglieder einen ganz neuen Anreiz dar. Die Idee dazu hatte Rudi Fuchs.

Sehr knapp war es nicht nur beim Karl-Fuchs-Gedächtnispokalschießen, sondern auch beim Nikolauspreisschießen zugegangen, dessen Ergebnisse erst jetzt bekannt gegeben wurden. Erster war Jürgen Kahler mit einem 112-Teiler. Auf Rang zwei folgte ihm Bernhard Weiß mit einem 118-Teiler. Den dritten Platz belegte Manfred Becher mit einem 138-Teiler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.