Am Sonntag lockt der Radlersonntag - Viele Attraktionen
"Steigt's auf's Radl!"

Die Trasse des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs verläuft auf der ehemaligen Bahnlinie Wölsendorf-Schönsee durch herrliche Natur. Am Sonntag wird die Saison 2015 offiziell eröffnet. Bild: hfz
Lokales
Oberviechtach
22.04.2015
3
0
Nach einem gelungenen Radlersonntag mit gut 2000 begeisterten Teilnehmern im Vorjahr sind auch heuer alle Radlfans am 26. April zur Eröffnung der Radlersaison auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg eingeladen. Der Radlersonntag ist der ideale Tag, um mit Familie oder Verein zu einer unterhaltsam-sportlichen Radtour aufzubrechen, bei der der Genuss nicht zu kurz kommt.

Die Trasse des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs verläuft auf der ehemaligen Bahnlinie Wölsendorf-Schönsee, entlang der in den vergangenen Jahren mit Förderung durch verschiedene EU-Programme mehrere Radstationen entstanden sind. Neun Stationen an und in der Nähe der Strecke laden zu Rast und Unterhaltung ein. Organisiert und betreut werden sie von den örtlichen Vereinen. Die Trasse führt durch die wunderschönen Täler von Schwarzach, Murach und Ascha. Auf die Teilnehmer wartet neben einer großen Auswahl an kulinarischen Spezialitäten wieder ein überaus interessantes Begleitprogramm entlang des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs, so LAG-Geschäftsführer Manuel Lischka. Beispielsweise werden zahlreiche Musikgruppen quer durch alle Musikrichtungen für musikalische Unterhaltung sorgen.

In Schneeberg wird das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald alle Interessierten mit kostenlosen Freizeittipps und Radlinfos versorgen, während man in Altendorf die Ausstellung "Modellvorhaben im Städtebau" bewundern kann. Darüber hinaus wird am ehemaligen Bahnhof in Oberviechtach die historische Dampflok zu bestaunen sein. Details zu den Stationen und dem Radlerbus gibt es unter www. brueckenland.eu
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.