Arbeitskreis "Soziales-Freizeit-Kultur-Vereine" traf sich zur Terminplanung - Infos zum ...
Eigelsberg erstrahlt im Lichterzauber

Der Kolping-Spielmannszug marschiert in das Jahr sein 45-jährigen Bestehens. Bilder: weu
Lokales
Oberviechtach
11.11.2015
10
0
Ziel ist es, Terminüberschneidungen zu vermeiden und Gedanken auszutauschen: deshalb traf sich der Arbeitskreis "Soziales-Freizeit-Kultur-Vereine" zur Terminplanung. Infos gab es aber auch über Neuerungen beim Jugendschutzgesetz.

Neben Bürgermeister Heinz Weigl begrüßte Arbeitskreis-Vorsitzender Hans Deyerl besonders die Leiterin der Polizeiinspektion Oberviechtach, Martina Krommer.

Bürgermeister Weigl hielt eine Rückschau auf den Seniorennachmittag, der wegen des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr im Festzelt statt fand. Die Senioren hätten sich in der Volksfest-Umgebung sehr wohl gefühlt und seien von den Wanderfreunden mit Alois Früchtl an der Spitze und den Damen des Roten Kreuzes gut versorgt worden. Am zweiten Samstag im Juli findet der Seniorennachmittag wieder in der Mehrzweckhalle mit dem eingespielten Team statt.

Kriminalhauptkommissarin Martina Krommer informierte die Vereinsvertreter über die Neuerungen im Jugendschutzgesetz, wonach Tabakwaren und auch "Alkopops" nur an 18-Jährige abgegeben werden dürfen. Auch der richtige Umgang mit Jugendlichen bei Veranstaltungen war Thema ihres Vortrags. Anschließend erhielten die anwesenden Vertreter von Vereinen die Gelegenheit, auf besondere Höhepunkte in ihrem Vereinsprogramm hinzuweisen. In zahlreichen Bastelnachmittagen im Museum entstehen Dekorationen für Weihnachten.

Theresia Bauer wies neben der Oberpfälzer Weihnacht auch auf die Aktionen hin, die beim Christkindlmarkt stattfinden und nannte als besonderes Highlight den Vortrag von Dr. Ludwig Schießl am 11. November über Doktor Eisenbarth sowie das Soloprogramm von Hubert Treml "I spinn" am 28. Januar im Museum. In Eigelsberg gibt es in diesem Jahr wieder das Bergdorf im Lichterzauber zu bewundern. Jedes Fenster wird nach Aussage von Ludwig Berger hell erleuchtet und mit Bildmotiv geschmückt sein.

Zahlreiche Termine besonders für Kinder und Senioren listete der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Wilfried Neuber, im Mehrgenerationenhaus auf. Fünf Ausflugsfahrten mit interessanten Zielen stehen auf dem Programm. Mit sechs Faschingsveranstaltungen sind auch die Aktiven und das Team um Grün-Weiß Präsident Michael Welnhofer gefordert. Bei der Bundeswehr wird am 18. Februar 2016 zum Neujahrsempfang eingeladen. Vom 24. bis 27. Juni kann die Bevölkerung beim Tag der offenen Tür die Kaserne besichtigen, auch die Schulen sind am 27. Juni besonders eingeladen.

Zum 45-jährigen Bestehen des Kolping-Spielmannszugs findet im Oktober ein Jubiläumskonzert statt, sagte Tobias Baumer, auch übergeordnete Wertungsspiele werden in Oberviechtach abgehalten. Christina Kraus, die Leiterin der wiedergegründeten Jugendrotkreuzgruppe, wies auf die regelmäßigen Gruppenstunden jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr hin. "Mit Infoständen und Fahrsimulator wird auf das 50-jährige Bestehen der Verkehrswacht im Juli hingewiesen", merkte Hans Kiesl an.

Die Feuerwehr Oberviechtach veranstaltet am 8. Februar wieder den Rosenmontagball, auch die Linder Kameraden laden zu einem Faschingsball ein, während die Feuerwehr Nunzenried auf viele Besucher bei der Stodl-Disco im Mai hofft. Die weiteren Termine der Vereine und Gruppierungen sind auf der Homepage der Stadt nachzulesen, die Sigrid Breitschafter laufend aktualisiert. Hans Deyerl bedankte sich bei den Vereinen für die "geballte Ladung an Veranstaltungen" und bat die noch hinzukommenden Termine an die Stadt zu melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.