Auf den Sommermarkt hatten Besucher und Fieranten gleichermaßen wenig Lust
Kauflust verglüht in der Hitze

Die meisten Besucher des Sommermarktes machten nur einen kurzen "Durchmarsch" und suchten sich schattige Plätze, wo es kühle Drinks oder Eis gab. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
08.07.2015
1
0
Regelrecht "in der Hitze verglüht" ist die Kauflust beim Sommermarkt am Sonntag. Auch die Fieranten hatten keine große Lust, ihre Waren auf dem Marktplatz zu präsentieren. Ganze drei Stände waren zu sehen.

Blieb dem Standler-Trio am Vormittag noch die Hoffnung, dass ihre Lederwaren, Sommerbekleidung oder "50-Cent-Artikel" am Nachmittag Abnehmer finden, so sank diese mit den steigenden Temperaturen bis nahe an die 40 Grad-Marke. Auch am Nachmittag war gähnende Leere auf dem Marktplatz. Lediglich vor dem "MP 12" und vor der Eisdiele "Primavera" in der Bahnhofstraße waren die Plätze immer gut besetzt, denn da gab es Eis und das kühlende Nass, das die wenigen Marktbesucher an diesem Tag so dringend nötig hatten.

Einige der Fachgeschäfte konnten, da es drinnen angenehm kühl war, sogar einigermaßen gute Umsätze verzeichnen und auch auf dem Flohmarkt am "Profi-Gelände" waren die Anbieter zumindest am Vormittag mit der Kauflust zufrieden. Hier gingen bezeichnenderweise nur die vom Gewicht her leichten Gegenstände "über den Ladentisch", denn mit schweren alten Radios oder Metall-Kerzenleuchtern wollte sich bei dieser schier unerträglichen Hitze niemand abschleppen. Auch hier wurde schon recht früh wieder eingepackt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.