Beim Chorkaffee ausscheidende Mitglieder verabschiedet - Konzerterlös an "Sternstunden" ...
Schöne Kirchenmusik immer ein Genuss

Verabschiedung (von links): Meta Hutzler, Stadtpfarrer Alfons Kaufmann, Maria Schießl, Herwig Kraus, Rita Herold, Elisabeth Kraus, Thea Schwärzler und Helmtrud Lohwasser. Bild: nid
Lokales
Oberviechtach
27.01.2015
8
0
Beim traditionellen Chorkaffee im Café Weigl beleuchtete Chorleiterin Thea Schwärzler die Aktivitäten seit ihrer Übernahme im Mai des Vorjahres. "Viel Neues war es, was da rauskam - und es konnte sich sehen, besser gesagt, hören lassen", sagte sie. Das habe sie von vielen Personen persönlich bestätigt bekommen und mit den Worten "das gilt alles euch", gab sie das Lob weiter.

Zu Beginn des Treffens nannte Schwärzler im Einzelnen die verschiedenen kirchlichen Einsätze der vergangenen acht Monate. In den 28 Proben habe sie die Voraussetzungen dafür geschaffen und sie konstatierte: "Ich habe euch gefordert, aber ich habe euch auch gefördert". Zu den genannten Einsätzen zählte unter anderem auch der Kirchweihsonntag mit Orchesterbeteiligung.

Ein besonderes Ereignis sei das Konzert im Advent in einer vollen Kirche gewesen. 1 040 Euro ging dabei an Spenden ein, wovon nach Abzug der Unkosten 700 Euro an die "Sternstunden" weitergeleitet wurden.

Die an Ursula Baumer für 25 Jahre Singen im Chor auszusprechende Ehrung wird wegen Abwesenheit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Schwärzlers Dank galt für das Kommen zu den Proben und der Pfarrei für die materielle Unterstützung. Stadtpfarrer Alfons Kaufmann wies auf die Wichtigkeit des Chores hin und sagte: "Ich genieße das schon, wenn ich so schöne Kirchenmusik hören darf". Er sprach allen ein "Vergelt's Gott" für das Geleistete aus. Mit einem Blumengruß als äußeres Zeichen verabschiedeten der Stadtpfarrer sowie die Chorleiterin die folgenden Mitglieder (soweit anwesend), die dem Chor seit 2014 nicht mehr angehörten: Sigrid Birner, Rita Herold, Meta Hutzler, Elisabeth Kraus, Herwig Kraus, Helmtrud Lohwasser, Rita Scherr und Maria Schießl (seit 2013).

Den Dankesworten der Chorleiterin folgte ein musikalischer Abschiedsgruß des Chores mit dem Lied: "Alles Gute, Salute, lebet wohl auf Wiedersehn"!
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.