Betriebe melden mehr Stellen

Lokales
Oberviechtach
30.10.2015
0
0

Die Herbstbelebung am Arbeitsmarkt ist auch in Oberviechtach zu spüren. Im Bereich der Agentur sind Ende Oktober nur noch 14 Personen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet - knapp die Hälfte weniger als im Oktober des Vorjahres.

"Die Arbeitslosigkeit ist von September auf Oktober spürbar zurückgegangen", heißt es im aktuellen Arbeitsmarktreport. Dies trifft besonders auf den Bezirk der Agentur für Arbeit Oberviechtach zu. Mitte Oktober waren hier 210 Personen (100 Männer, 110 Frauen) arbeitslos gemeldet, das sind 18 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank von 3,1 Prozent im September auf 2,8 Prozent. Vor einem Jahr lag diese bei 3,0 Prozent. 46,7 Prozent der Arbeitslosen sind älter als 50 Jahre.

Insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit, die nach Ausbildungsende in den Sommermonaten vorübergehend gestiegen war, ging deutlich zurück. Etliche der arbeitslos gemeldeten Jugendlichen konnten auch eine weiterführende Schule besuchen oder ein Studium aufnehmen. Ende Oktober sind nur noch 14 Personen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet, knapp die Hälfte weniger als im Oktober des vergangenen Jahres.

Die Kräftenachfrage belebte sich im Oktober deutlich. Betriebe und Unternehmen meldeten dem gemeinsamen Arbeitgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcenter 54 neue sozialversicherungspflichtige Stellen. Das sind 37 Angebote mehr als im Oktober 2014. Seit Januar gingen im Bezirk Oberviechtach insgesamt 285 neue Arbeitsstellen ein, das bedeutet einen Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 73 Plätze.

Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Schwandorf, das heißt in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Schwandorf und Cham sowie in der kreisfreien Stadt Amberg waren Ende Oktober rund 6530 Arbeitnehmer arbeitslos gemeldet. Das sind 520 Personen weniger als im September.

Gegenüber dem Oktober des Vorjahres ging die Arbeitslosigkeit um rund 230 Personen zurück. Die Arbeitslosenquote im Gesamtbezirk sank deshalb im Berichtsmonat auf 2,8 Prozent (3,0 Prozent im September). Im Oktober des Vorjahres betrug diese 2,9 Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.