Bischof Blasius als Retter

Pfarrer Alfons Kaufmann (im Hintergrund links) vermittelte den Kleinen im Kindergarten, wie der heilige Blasius einem Kind in großer Not helfen konnte und spendete den Blasiussegen. Bild: hfz
Lokales
Oberviechtach
06.02.2015
0
0
"Tragt in die Welt nun ein Licht", sangen die Kleinen im Kindergarten St. Marien, als sie aktiv am Fest "Mariä Lichtmess" teilnahmen. Mit zwei brennenden Kerzen überkreuzt in der Hand segnete Pfarrer Alfons Kaufmann jedes Kind. Die Mädchen und Buben hatten zuvor gespannt die Legende vom Bischof Blasius gehört, der ein Kind vor dem Erstickungstod rettete, als es eine Fischgräte verschluckt hatte. Die Lichter und der Fisch in der Mitte des Raumes sollten dabei symbolisch an diese kirchliche Tradition erinnern. Mit einem Gebet und dem gemeinsamen Vaterunser wurde diese feierliche Stunde im Kindergarten beendet. Heilige wie Blasius sind nach Erfahrungen der Erzieher bedeutende Vorbilder. Ihr Wirken fasziniert die Kinder und kann sie auch motivieren, ihr eigenes Verhalten entsprechend auszurichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.