C-Jugend des HV gewinnt Heimspiel klar mit 29:16
Sieg im Verfolgerduell

Lokales
Oberviechtach
03.02.2015
24
0
(vöt) Zu einer richtungsweisenden Partie empfing die weibliche C-Jugend des Handballvereins Oberviechtach die JHG Städtedreieck/Schwandorf II zum Verfolgerduell der Bezirksliga. Den besseren Start in die Partie hatten die Gastgeberinnen, die sich absetzen konnten (4:1; 6:3). Bis zum Seitenwechsel schlichen sich zwar einige Konzentrationsmängel ein, doch die klare Führung hatte weiter Bestand (14:7). Im zweiten Durchgang änderte sich am Spielverlauf wenig: Der Vorsprung wurde stetig ausgebaut und betrug nach Ablauf der 50 Minuten 13 Treffer (Endstand: 29:16). Bereits am Sonntag steht um 10 Uhr beim Tabellendritten HC Weiden das nächste Spitzenspiel für die Mannschaft an. Der HV trat an mit Sarah Filipp (1. HZ Tor/2 Tore); Christina Schopper (5/2. HZ Tor); Verena Raab (4), Theresa Lintl (2), Annalena Dobler, Sophie Last (4), Carina Hauser (5), Jessica Pflug (4), Marie Zimmet (1) und Leonie Betz (1).

Im Anschluss musste die weibliche B-Jugend auf das Spielfeld. Zu Gast war die HG Hemau/Beratzhausen. Der Start in die Partie glückte den Schützlingen von Doreen und Alexander Landgraf zunächst gar nicht. Die HG lag während des Großteils des ersten Durchgangs in Front (4:6; 5:7). Erst nach einem "Team-Time-Out" seitens des HV kam mehr Schwung in die Aktionen, und kurz vor dem Seitenwechsel gelang das 10:10. In der zweiten Spielhälfte blieb der Vergleich weiter umkämpft. Erst kurz vor dem Ende gelang es den B-Juniorinnen des HV mit zwei Treffern in Front zu gehen (17:15). Den Gästen gelang noch einmal der Anschlusstreffer, doch in der verbleibenden Spielzeit brachte der HV den 17:16-Sieg über die Runden und schob sich auf den vierten Platz der Tabelle. Es spielten: Manuela Matzke (Tor); Yvonne Eckl, Laura Pflug (2 Tore), Julia Landgraf (9/3), Franziska Uschold (3/2), Carina Hauser, Pia Deml, Nadine Trost, Laura Dirscherl (1) und Carolin Zeitler (2).

Das Heimspielwochenende für den HV beendete die weibliche D-Jugend. Dabei trafen die Schützlinge von Michael Lang auf die HG Hemau/Beratzhausen II und die SG Schierling/Langquaid. In beiden Spielen zeigte die D-weiblich im Angriff eine gute Übersicht. Die Folge waren zwei Siege. Damit führt das Team weiter verlustpunktfrei die Tabelle an. Es spielten: Leonie Betz, Marie Fichtinger, Nairee Gebhard, Hannah Hubatsch, Selina Käferstein, Magdalena Kiener, Sina Kienberger, Julia Kraus, Susanne Neusinger, Carolin Schreiber, Anna Prey, Marie Winkelmann und Nina Zwack.

Eine weitgehend enttäuschende Vorstellung lieferte die B-männlich bei der 21:27-Niederlage beim ESV 27 Regensburg ab. Durch diese Niederlage rutschten die Oberviechtacher auf den letzten Tabellenplatz ab. Mit nur sieben Spielern trat die D-Jugend männlich den weiten Weg nach Metten an. In den beiden Spielen gegen die Gastgeber und die JHG Städtedreieck/Schwandorf hielten die Spieler zwar gut mit, mussten aber dem Kräfteverschleiß Tribut zollen und zwei Niederlagen hinnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.