Darm und Gips: Asklepios-Klinik bietet Einblicke

Lokales
Oberviechtach
30.06.2015
2
0
Die Asklepios-Klinik Oberviechtach gewährt am Sonntag, 5. Juli, einen Blick hinter die Kulissen. Von 12 bis 16 Uhr erwartet kleine und große Besucher beim "Tag der offenen Tür" ein umfangreiches Programm. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unter anderem können die Besucher dort auch das von der Felix-Burda-Stiftung entwickelte Modell "Faszination Darm" erforschen. Das begehbare Darmmodell ist mit 20 Metern Länge das größte in Europa und bietet einen außergewöhnlichen Einblick in das menschliche Verdauungsorgan.

Zudem haben sich die Verantwortlichen einen speziellen Rundgang ausgedacht, der die Möglichkeit bietet, die Behandlungsschwerpunkte sowie die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten des Hauses kurz und knapp kennenzulernen. Dabei haben die Gäste auch die Gelegenheit, selbst Hand anzulegen, beispielsweise bei der Reanimations-Schulung im Bereich der Anästhesie. Wer wissen möchte, wie es um seine eigene Gesundheit bestellt ist, der kann unter Anleitung Blutzucker und Blutdruck messen.

Besondere Höhepunkte warten auf die kleinen Gäste: Sie können sich auf der Hüpfburg austoben, sich schminken lassen und sogar selbst testen, wie sich ein Gips anfühlt. Zudem werden auch Vereine wie die Feuerwehr Oberviechtach, der Gesundheitsverein Oberviechtach oder die Hospizinitiative und Unternehmen wie das Sanitätshaus Tiedeken ihre Arbeit vorstellen. Ist der Rundgang komplett absolviert und waren die Besucher ein bisschen aufmerksam, kann sogar etwas gewonnen werden: Als Hauptpreis winkt ein Wellness-Wochenende für zwei Personen in Bad Griesbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.