Der Duft der neuen Bücher

Schöne Literatur fast ohne Gebrauchsspuren: 70 neue Romane liegen in der Stadtbibliothek zum Ausleihen bereit. Bild: Portner
Lokales
Oberviechtach
23.03.2015
1
0

1200 Seiten hat Ken Folletts neuer Thriller "Kinder der Freiheit". Aber auch wer es nicht so mit den "dicken Schinken" hat, wird in der Stadtbibliothek fündig. 127 neue Bücher, darunter 70 Romane, stehen druckfrisch in den Regalen. Für einige Bestseller gibt es Wartelisten.

Ein Besuch im Obergeschoss des Rathauses ist zur Zeit besonders interessant. Denn Renate Stigler hat die erste Bücherbestellung 2015 ins Regal gestellt und wer schnell ist, kann die neuesten Schmöker noch ohne jede Gebrauchsspur mit nach Hause nehmen. 1870 Euro hat die Stadt im Januar für 127 Bücher ausgegeben. Neben 70 Romanen (Schöne Literatur) wurden 57 Sachbücher angeschafft. Schon im Dezember 2014 ging eine Lieferung für Kinder und Jugendliche ein. 107 Bücher für 1025 Euro, darunter 24 Bilderbücher für die Jüngsten, haben schon viel Freude bereitet.

Neues von "Tiptoi"

Die Stadtbibliothek baut ihren guten Ruf stetig aus. Ein Renner ist "Tiptoi". Das audiodigitale Lernsystem für Bücher und Spiele motiviert Kinder, die Welt spielerisch zu entdecken. Tippt man mit dem Stift auf ein Bild oder einen Text, erklingen Geräusche, Sprache oder Musik. "Leider sind nicht viele da!", sagt Renate Stigler und deutet auf das fast leere Regal. Und das, obwohl erst kürzlich eine neue Lieferung im Wert von 501 Euro eingegangen ist. Darunter die Bücher "Bilderlexikon Tiere", "Die Welt der Fahrzeuge" oder "Grundschulwörterbuch Englisch". Unter den neuen interaktiven Spielen sind Titel wie "Tierwelt Bauernhof", "Wettstreit im Hexenwald" oder "Die monsterstarke Musikschule".

Doch zurück zur "Schönen Literatur". Die 70 Romane sind auf dem Büchertisch im "Neuheiten-Eck" gut präsentiert. Darunter beliebte Titel wie "Untreue" von Paulo Coelho, "Funkenflieger" von Rita Falk, "Traumfrau mit Lackschäden" von Amelie Fried oder "Wind aus West mit starken Böen" von Dora Heldt. Von Michael Hjorth gibt's neu "Das Mädchen, das verstummte" und "Die Toten, die niemand vermisst". Bestseller-Autorin Nele Neuhaus ist mit "Die Lebenden und die Toten" vertreten. Nervenkitzel versprechen auch "Die Erbin" von John Grisham, "Das Geheimnis der Wellen" von Nora Roberts und "An einem Tag im November" von Petra Hammesfahr.

Ganz andere Kost bietet Kabarettist Horst Evers mit "Vom Mentalen her, quasi Weltmeister". Er charakterisiert die Fußballnationen der Welt: sparsame Dänen, defensive Italiener und schlaue Deutsche. Auch nicht ohne: Gaby Hauptmann hat in "Liebling, kommst du?" einen 48-jährigen Rentner zu Hause. Martin Walser schenkt "Reinen Wein" ein und Jörg Maurer stellt Jennerwein in "Felsenfest" vor eine schwierige Aufgabe: Bei einem Klassentreffen wird die Gruppe in Geiselhaft genommen und der Kommissar muss den Täter unter seinen Bekannten suchen.

Auch Leserwünsche

Renate Stigler berücksichtigt bei Neubestellungen auch Leserwünsche. So landete "Morgen kommt ein neuer Himmel" von Lori Nelson Spielmann im Regal. "Ein tolles Buch" schwärmt Stigler. Zum Inhalt: Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.