Dr. Ludwig Schießl referiert heute über Hausnamen und ihre Geschichte(n)
Handwerk und Dialekt

Im Museum ist eine Schusterwerkstatt eingerichtet. Bild: Portner
Lokales
Oberviechtach
25.02.2015
10
0
Das Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum setzt heute um 19.30 Uhr sein Jahresprogramm im Kulturzentrum in der Marktmühle mit einem Vortrag von Dr. Ludwig Schießl fort.

Der Titel lautet: "Hoglschouster, Bockerl, Rasemuss und Gaouglhanes - Hausnamen erzählen Geschichte(n). Die Oberviechtacher Hausnamen aus sozialgeschichtlicher und sprachlicher Sicht." Auf der Grundlage des für die Neukonzeption der Museumsabteilung "Handwerk und Hausnamen" verwendeten Hausnamenkorpus hat Dr. Schießl einen Beitrag für das nächste Jahrbuch der Johann-Andreas-Schmeller-Gesellschaft verfasst.

Er hat dafür die 132 Hausnamen der Oberviechtacher Altstadt unter den Aspekten der Wortbildung und der dialektalen Merkmale untersucht. Die Ergebnisse seiner Analyse, die einen äußerst interessanten sozialgeschichtlichen Befund in Bezug auf die durch die Hausnamen zum Ausdruck gebrachten Berufsbezeichnungen sowie eine große mundartliche Expressivität widerspiegeln, wird der Referent heute erläutern und mit einer Reihe von Beispielen veranschaulichen.

Organisiert wurde der Abend vom Heimatkundlichen Heimatkreis (HKA). Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.