Ehemalige Schüler haben bereits den 60er überschritten

Ehemalige Schüler haben bereits den 60er überschritten (frd) "Unsere Heimatstadt hat sich sehr zum Positiven hin verändert", so die einhellige Meinung ehemaliger Oberviechtacher, die sich zu ihrem bereits dritten Klassentreffen einfanden. Aus den ehemaligen Mädchen und Buben der Jahrgänge 1954 und 1955 sind seit der Schulentlassung gestandene Frauen und Männer geworden, und einige dürfen sich auch schon über Enkel freuen. Nachdem sie sich ihre Heimatstadt angesehen und die großen Veränderungen im Bereic
Lokales
Oberviechtach
10.10.2015
12
0
"Unsere Heimatstadt hat sich sehr zum Positiven hin verändert", so die einhellige Meinung ehemaliger Oberviechtacher, die sich zu ihrem bereits dritten Klassentreffen einfanden. Aus den ehemaligen Mädchen und Buben der Jahrgänge 1954 und 1955 sind seit der Schulentlassung gestandene Frauen und Männer geworden, und einige dürfen sich auch schon über Enkel freuen. Nachdem sie sich ihre Heimatstadt angesehen und die großen Veränderungen im Bereich des Marktplatzes und an der Kreuzung beim "Haus der Stiftung" positiv wahrgenommen hatten, begann das Klassentreffen im Café Weigl beim Mitschüler Hans Weigl. Nach dem "Klassenfoto" dankten sie in einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche, den Mitschüler Pfarrer Erwin Bauer zelebrierte, dafür, dass sie nun schon den 60er erreichen durften. Anschließend ging es dann ins Gasthaus Pösl, wo nach einem guten Abendessen Erinnerungen an die Schulzeit ausgetauscht und auch einige Schülerstreiche wieder aufgefrischt wurden. Wie wichtig ihnen dieses Treffen ist, zeigten Christina Rekowski, die aus Hamburg und Renate Bauer, die aus Köln angereist sind. Nach einer etwas längeren Nacht traten die "Auswärtigen" am Sonntag die Heimreise an - mit der Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen. Bild: frd
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.