Einsatz für sicheren Schulweg

Lokales
Oberviechtach
15.12.2014
2
0

2014 hat es keine Schulwegunfälle im Bus oder an den Übergängen gegeben. Darüber freute sich Polizeihauptkommissar Karlheinz Senft beim Jahresabschluss der Schülerlotsen. Für ihn sei das Grund genug, auch künftig viel Wert auf die Ausbildung zu setzen.

Mit dem Lied "Morgen kommt der Weihnachtsmann", dessen Text auf die Aufgaben der Schüler- und Buslotsen umgeschrieben wurde, eröffnete der Grundschulchor unter der Leitung von Waltraud Eichstetter die Jahresabschlussfeier. Gleichzeitig wurden acht neue Schüler- und Buslotsen in der Mensa in ihr Amt eingeführt.

Rektor Rudolf Teplitzky wies darauf hin, am Ende des Jahres Bilanz zu ziehen über die verantwortungsvolle Arbeit, die von den Schülern geleistet wird. "Ihr habt alle bewiesen, dass ihr Verantwortung übernehmt", lobte er die etwa dreißig Lotsen.

Erster Polizeihauptkommissar Josef Kiesl dankte für den ehrenamtlichen Einsatz sowie für die Disziplin, die Mühe und das Durchhaltevermögen. "Der Schulweg in Oberviechtach ist sicher. Dazu habt ihr euren Beitrag geleistet", lauteten seine Dankesworte. Über ein erfolgreiches Jahr berichtete auch Hauptkommissar Karlheinz Senft. Sein Dank richtete sich an die Doktor-Eisenbarth-Schule mit Rektor Rudolf Teplitzky und Verkehrslehrer Norbert Friedrich, die ihn "stets mit offenen Armen aufnehmen".

Dadurch gestalte sich die Suche nach neuen Helfern immer unkompliziert. An die acht Neuen überreichte Senft die Schulwegpässe, damit sie ihren Dienst starten können.

Nach einem weiteren musikalischen Beitrag marschierte der Bischof Nikolaus (Jürgen Dietl) mit Engel und Krampus ein und verteilte Süßes. Ein Gedichtbeitrag rundete die Feierstunde ab und man beendete den Vormittag mit Früchtepunsch und einem Mittagessen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.