Engagement für positive Entwicklung von Oberviechtach - Ansprachen der Ehrengäste
Vorbilder für die Jugend

Lokales
Oberviechtach
17.04.2015
0
0
Mit der Ernennung zum Ehrenbürger ist der Name Wilfried Neuber in den Geschichtsbüchern der Stadt für alle Zeiten festschrieben.

Bei der Festsitzung überbrachte der stellvertretende Landrat MdL Joachim Hanisch (Freie Wähler) die Glückwünsche des Landkreises und betonte: "Ich habe seine grundehrliche Art in der Politik schätzen gelernt." "Lieber Kollege", begann Ehrenbürgerin Erika Odemer ihre herzliche Gratulation und verwies darauf, dass Neuber immer derjenige war, der betont habe, was die Schwarz-Stiftung für die Stadt bedeutet.

Auch MdB Karl Holmeier (CSU) sagte ein "Dankeschön" und band, ebenso wie seine Vorredner, die vier neuen Träger der silbernen Bürgermedaille mit ein. "Diese Auszeichnung hat man sich verdient. Sie alle sind Vorbilder für die Jugend!", meinte Holmeier. Die Geehrten hätten Anteil daran, dass Oberviechtach eine positive Entwicklung genommen hat. "Bürgermeister Neuber und die Stadträte haben einen großen Beitrag zum Erhalt des Bundeswehrstandortes geleistet", lobte Holmeier und wandte sich nochmals an den Ehrenbürger: "Es ist schon eine besondere Ehre, wenn man diese Auszeichnung am Geburtstag bekommt!"

Feierlich umrahmt wurde der festliche Abend mit klassischen Musikstücken von Sylvia Felgenträger, Barbara Nutz und Katrin Schäufl.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.