Erlös für Fischerfamilien auf den Philippinen
Essen für Misereor

Neben Kartoffelsuppe und Gemüsereis stand heuer erstmals eine Nudelsuppe am Speiseplan des Fastenessens. Bild: nid
Lokales
Oberviechtach
02.04.2015
1
0
Die Katholische Jugend und der Pfarrgemeinderat baten am Palmsonntag zum Fastenessen ins Pfarrheim. Seit zwölf Jahren gibt es neben der Gemüsesuppe ein Reisgericht. Nun stand auf dem Speiseplan ein weiteres Angebot.

Die Fastenaktion Misereor ist ein fester Bestandteil im Ablauf des Kirchenjahres der Pfarrgemeinde. Die Katholische Jugend, unterstützt von Mitgliedern des PGR, engagierte sich auch dieses Jahr, um die Not in der Welt zu lindern. Heuer zugunsten von Fischerfamilien auf den Phillippinen. Schon am Vortag beteiligten sich 25 Firmlinge mit großem Fleiß beim Schälen von eineinhalb Zentner Kartoffeln. Gut 250 Portionen Kartoffelsuppe (mit Wursteinlage) sowie Gemüsereis mit Currysoße hatte die Küche zu bewältigen. "Das Essen hat ausgezeichnet geschmeckt", äußerte sich Stadtpfarrer Alfons Kaufmann, der ebenso wie Kaplan Konrad Maria Ackermann zu den Gästen zählte. Als Anreiz für die Kinder gab es auch eine Nudelsuppe. Im Nebenraum hatten diese beim Basteln von Ostereiern oder Hasen ihren Spaß. Das reichhaltige Kuchenangebot, gebacken von den Frauen des PGR, fand guten Zuspruch, auch zum Mitnehmen nach Hause.

Zusätzlich hatte der Pfarrgemeinderat Dritte-Welt-Waren im Angebot, sowie der Frauenbund kunstvoll verzierte Osterkerzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.