Ernährungsexpertin plädiert für mediterrane Ernährung mit Genussfaktor
Ohne schlechtes Gewissen

Lokales
Oberviechtach
29.04.2015
0
0
Das Thema "Mediterrane Ernährung" hatte circa 60 Frauen in das Pfarrheim gelockt. Was sich dahinter verbirgt, darüber klärte Barbara Schmidmeier vom Verbraucher-Service Bayern im Frauenbund auf.

Die in den Bereichen Beratung, Bildung und Hauswirtschaft tätige Referentin stellte fest, dass sich eine mediterrane Lebens- und Ernährungsweise weitab vom Mittelmeer, auch in der deutschen Küche umsetzen lässt. Das vielfältige Angebot frischer pflanzlicher Lebensmittel, heimischer Pflanzenöle als Haupt-Fettquelle, regelmäßig Fisch und Milchprodukte sowie ein kleines Gläschen Rotwein zum Essen liefere ernährungswissenschaftlich betrachtet alles, was an gesunden Nährstoffen dazugehört. Mediterranes Essen und eine südländische, gelassene Lebensweise gelten als gesund und sollen das Risiko von Herz-, Kreislauf- und bestimmten Krebserkrankungen senken, das hätten Studien bewiesen. Brot, Getreideprodukte, Kartoffeln, Obst- und Gemüse sollten den Hauptbestandteil der Ernährung bilden. Frische und regionale Zutaten seien Qualitätsmerkmale, nicht nur beim Einkauf, auch beim Zubereiten.

Schmidmeier empfahl, sich zum Essen Zeit zu nehmen: "Genussvolle, ausgedehnte Mahlzeiten mit der Familie und Spaß am Essen prägen den mediterranen Stil." Das Vorstandsteam hatte Kostproben vorbereitet, die dann auch mundeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.