Erster Saisonsieg im vierten Spiel

Lokales
Oberviechtach
08.11.2014
2
0

Zwei Erfolge und zwei Niederlagen: So lautete die Bilanz für die Jugendmannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002 am vergangenen Spieltag. Die Jungs der B-Jugend holten einen wichtigen Sieg im Kellerduell.

(vöt) Ihr viertes Saisonspiel absolvierte die männliche B-Jugend gegen den ESV 27 Regensburg. Gegen die ebenfalls noch punktlosen Domstädter wollten die Spieler von Maximilian Hubatsch, Karsten Krems und Hagen Last die ersten Zähler einfahren. In der Anfangsphase konnte sich keines der beiden Teams absetzen (4:4). In der Folgezeit fand der HV besser ins Spiel: Bis zum Seitenwechsel setzten sich die Gastgeber auf 17:10 ab. Im zweiten Spielabschnitt verteidigte der HV seinen Vorsprung souverän. Nach Ablauf der 50 Minuten hieß es 28:22 für die Fichtenstädter. Oberviechtach trat mit folgenden Spielern an: Tobias Reil und Fabian Mühlbauer (beide Tor); Reinhard Hanauer (4 Tore), Kilian Höcherl (3/1), Maverick Reisinger, Florian Schmid (1), Marco Baier (6), Nicolas Blab, Maximilian Fütterer (8) und Michael Heberlein (6/2).

Ebenfalls in der heimischen Gymnasiumhalle war die männliche C-Jugend am Start. Zu Gast war der ASV Cham. Die Gäste aus dem Nachbarlandkreis gingen zwar mit 1:0 in Führung, Aber mit zwölf Treffern in Folge (12:1) sorgten die Mannen von Armin Fütterer, Michael Fleischer und Thomas Völkl für die frühe Entscheidung. Im weiteren Verlauf der sehr einseitigen Begegnung konnten sich die Hausherren immer weiter absetzen (Halbzeitstand 24:3). Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nichts am Geschehen. Der Vorsprung betrug am Ende 37 Tore. (Endstand 45:8).

Schwere Aufgaben

In den nächsten zwei Wochen werden die Aufgaben für die C-Junioren des HV allerdings schwieriger, warten doch der FC Neunburg vorm Wald und die HSG Nabburg/Schwarzenfeld in zwei prestigeträchtigen Lokalderbys. Der HV spielte mit: Jonas Ambrosch und Maximilian Hüttner (beide Tor); Jan-Steffen Klein (4 Tore), Jonas Meier (1), Matthias Lintl (5), Maximilian Fütterer (6), Christopher Pfeil (1), Michael Braun (5), Lucas Bindl (12), Simon Brunner, Bastian Ulm, Norwin Dirscherl (8), Christoph Bauer (1) und Julian Blab (2).

Erst ihre zweite Begegnung bestritt die weibliche A-Jugend. Das Spiel gegen den SV Obertraubling begann ausgeglichen. Im weiteren Verlauf gelang es den Gastgeberinnen, sich bis auf fünf Tore zu entfernen (10:5). In den letzten Minuten vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste wieder auf ein Tor heran (10:9).

In der zweiten Halbzeit konnten die Spielerinnen von Mario Baier ihren knappen Vorsprung zunächst verteidigen, doch in den letzten zehn Minuten schlichen sich Unkonzentriertheiten im Angriff und in der Abwehr ein. Dies nutzten die Gäste: Der SV ging in Führung (16:17). Bis zum Ablauf der 60 Minuten versuchten die Einheimischen alles, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben, doch die 17:20-Niederlage konnten sie nicht mehr verhindern. Es spielten: Nirja Gebhard und Ramona Reil (beide Tor); Anja Raab (3 Tore), Christina Kiener, Rebecca Kühner, Sandra Deyerl, Magdalena Lintl, Sophia Wallisch (13), Julia Schieber und Miriam Schmid (1).

Entscheidend abgesetzt

Beim alten Bekannten HG Hemau/Beratzhausen waren die Mädchen der B-Jugend zu Gast. Zwar gingen die Spieler von Doreen und Alexander Landgraf mit 4:2 in Führung, doch die Gastgeberinnen konterten und so verlief der erste Durchgang ausgeglichen (Pausenstand 8:8). Etwa fünf Minuten vor dem Spielende gelang es den Einheimischen, sich auf drei Tore (13:16) entscheidend abzusetzen. Nach Ablauf der 50 Minuten stand der Endstand von 14:17 fest. Es spielten für den HV: Manuela Matzke (Tor); Yvonne Eckl, Laura Pflug (1 Tor); Romy Schwarz, Julia Landgraf (8/2), Franziska Uschold (3/1), Pia Deml, Nadine Trost (1), Laura Dirscherl und Caroline Zeitler (1).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.