Festküche bietet allerlei Schmankerln und "Lets dance" sorgt für musikalischen Schwung
TSV-Oktoberfest fast wie im Paradies

Lokales
Oberviechtach
14.10.2015
6
0
Das Oktoberfest im TSV-Sportheim ist viel schöner als das riesige Oktoberfest in München. Da ist man unter Freunden und Bekannten, das Bier kostet nicht einmal die Hälfte und es kann ausgelassen getanzt, gesungen und geschunkelt werden.

So war wieder einmal die einhellige Meinung beim TSV-Oktoberfest im Sportheim am Sandradl, bei dem das Duo "Lets Dance" einmal mehr mit Musik- und Gesangsharmonie für beste Stimmung sorgte und zwischendurch mit einem "Stimmungstest" die Oktoberfestgäste "auf Trab" hielt.

Aus der Festküche gab es dazu eine leckeren Bayerischen Wurstsalat oder auf einem "Brotzeitbredl" Gselcht's, vielerlei "Kaas" und einen Obatzt'n als Unterlage, womit auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Schon am frühen Abend war der "Tanzboden" immer gut gefüllt, denn neben den Freunden von den OVI- Teunz Fußballern waren auch die "Alten Herren", die "Bierbüffel" und Abordnungen einiger Vereine aus der Region zum Mitfeiern gekommen.

Gertie und Helmut bestätigten gesanglich, dass Bayern mitten im Paradies liegt. Das Musikduo erfüllte auch gerne die vielfachen Musikwünsche einer einzelnen Dame und als um Mitternacht der Siedepunkt erreicht war, gab es für die meist in Dirndl und Lederhose gekleideten Gäste kein Zurück mehr und sie legten beim Boarisch'n und Zwiefachen so richtig los. Doch das war erst der Einstieg in die "Kirwazeit", die am kommenden Wochenende mit weiteren Veranstaltungen in der Region ihren Höhepunkt finden wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.