Festzelt bereits errichtet - Getränke- und Essensmarken gibt es ab Freitag - Vorverkauf für ...
Feuerwehr-Jubiläum auf der Zielgeraden

Bei bis zu 40 Grad Hitze wurde das Zelt aufgestellt und der Fußboden verlegt. Es fasst etwa 2200 Besucher. Bild: frd
Lokales
Oberviechtach
06.07.2015
0
0
Eine in doppelter Hinsicht "sehr heiße Woche" liegt möglicherweise vor den Oberviechtachern: nicht nur die Temperaturen, sondern auch die letzten Vorbereitungen für das 150-jährige Gründungsjubiläum der Oberviechtacher Feuerwehr am kommenden Wochenende (von Freitag bis Montag), könnten den Organisatoren noch einige "heiße Köpfe" bereiten.

Doch gibt es keinerlei Anzeichen, dass die letzten Vorbereitungen nicht in aller Ruhe ablaufen könnten. Schon der Zeltaufbau am Samstag hat gezeigt, dass alles gut organisiert ist und dass, wenn viele fleißige Hände anpacken, ein Werk auch bald vollbracht ist.

Unter der Regie des Zeltverleiher- Ehepaares Ruhland aus Wildeppenried packten die 26 Soldaten, Stadtbedienstete und zahlreiche Feuerwehrmitglieder mit an und die Mitarbeit von Johannes Hösl aus Hof mit seinem Teleskoplader und von Fuhrunternehmer Alois Schreglmann mit seinem Radlader waren sehr kräftesparend Zur Mittagsstunde stand trotz brütender Hitze bereits das Zelt und es konnte mit dem Verlegen des Zeltfußbodens begonnen werden.

Dies erwies sich auch als sehr "schweißtreibend"; doch da der Festveranstalter die Feuerwehr ist, waren natürlich auch genügend "Löschmittel" für den großen Durst vorhanden. Getränkemarken für den großen Durst beim Fest können ab Freitag 16 Uhr im Feuerwehr-Festbüro gekauft werden, die Essenmarken sind ebenfalls ab 16 Uhr am Stand der Firma Schneider aus Tännesberg erhältlich. Karten für die "Schürzenjäger" am Samstagabend und die Festschrift werden beim Reisebüro Koller im "Haus der Stiftung" und bei der "Tourist-Info" im Rathaus verkauft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.