Frischer Wind am Tennisplatz

Lokales
Oberviechtach
11.05.2015
6
0

Wegen schlechten Wetters mussten die Tennisfreunde auf das Eröffnungsspiel verzichten. Bei der Frühjahrsversammlung im Clubheim wartete Vorsitzende Vlasta Vavrinova mit guten und schlechten Nachrichten auf. Auch gibt es heuer neue Angebote.

Neben dem Training in der Tennishalle in Waldmünchen war es im Winter naturgemäß ruhig auf der Tennisanlage und im Vereinsleben. Bei der Frühjahrsversammlung gratulierte die Vorsitzende mit großer Freude Nikolai Welnhofer zum bestandenen Lehrgang für Übungsleiter (C-Trainer). "Mir liegt sehr viel daran", meinte Welnhofer, "wieder mehr Leben auf die Tennisplätze zu bringen."

Die Vorsitzende sprach allen fleißigen Arbeitern für das Herrichten der Plätze ihren Dank aus. "In der Walpurgisnacht hat leider der Vandalismus wieder zugeschlagen", meinte sie bedauernd. Es wurden einige Säcke Tennissand aufgeschlitzt und auf Straßen und Wegen verstreut. Zudem wurden die großen Tore ausgehebelt und beschädigt. Die Polizei habe Fingerabdrücke und Schuhabdrücke sichergestellt. Die Kamera zur Videoüberwachung, die unter der Regie von Uwe Kratz installiert worden war, habe Schlimmeres an Haus und Gelände verhindert. Nun werde eine weitere Kamera angebracht, um einen größeren Radius überwachen zu können. Der Kassenbericht von Peter Frauendorfer zeigte eine "schwarze Null".

Der frischgebackene Übungsleiter Welnhofer erklärte, dass er weiterhin auf der Suche nach jungen Talenten für eine Mannschaft sei. Er wäre bereit, diese zu trainieren. Auch möchte er "Cardio-Tennis" anbieten und so ältere Spieler aktivieren, wieder den Schläger in die Hand zu nehmen. Begleitet von Musik sind hier alle Spieler auf dem Platz in Bewegung, schlagen Bälle, trainieren die Koordination, machen Kräftigungsübungen und springen Seil im Rhythmus der Musik. Am 18. Mai um 19 Uhr sind alle Interessierten zur ersten Schnupperstunde für dieses neue Tennis-Training eingeladen. Am 5. Juli (Ausweichtermin: 18. Juli) bietet der TC eine Fahrradtour entlang der Schwarzen Laaber an.

Auch eine Kanufahrt und ein Grillabend stehen bei Interesse auf dem Programm. Die Mittwochs-Tennisrunde sollte wieder aktiviert werden. Am 10. Oktober feiert der Verein das 50-jährige Bestehen. Auf Anregung von Günter Robl wurde ein Arbeitsentgelt für aktive Mitglieder, die bei der Platzbestellung nicht mitarbeiten können, beschlossen. Mit der Hoffnung auf besseres Wetter wünschte die Vorsitzende eine gute Saison.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.