Für Herbst und Winter

Lokales
Oberviechtach
18.08.2015
0
0
Die Frauen-Union veranstaltet am Samstag, 19. September zur Herbst- und Wintersaison einen Baby- und Kindersachenbasar mit Zwillingsbasar. Der Basar wird von 9.30 bis 11.30 Uhr im Pfarrheim abgehalten. Vermittelt werden gut erhaltene, saubere Baby- und Kinderkleidung für Herbst und Winter bis Größe 164, ebenso gut erhaltene Kinderwagen, -betten, Autositze, Hochstühle, Laufställe, Reisebetten, Elektro- und Hygieneartikel, modische Umstandskleidung, vollständige und neuwertig reduzierte Spielwaren (elektrische Spielsachen nur mit Batterien), CD's, DVD's, Cassetten - alles rund ums Kind. Maximal können zwei Paar Schuhe pro Anbieter abgegeben werden.

Die Höchstabgabe liegt bei 30 Artikeln pro Anbieter. Die einzelnen Artikel müssen mit der roten Anbieternummer auffällig gekennzeichnet sein. Außerdem sollen sie mit einer schwarzen Nummer durchlaufend nummeriert und mit Größe und Preis versehen sein. Außerdem bitten die Organisatorinnen darum, dass bei der Anlieferung die Kleidungsstücke bereits nach Größen sortiert sind. Ferner soll eine Bekleidungsliste mit Name und Telefon, den aufgelisteten Nummern und Waren abgegeben werden. Die rote Anbieternummer sowie eine vorgefertigte Liste können ab sofort wieder bei Spielwaren Schießl, Bahnhofstraße, Oberviechtach, Telefon 09671/1548, eingeholt werden.

Samstag, 19. September, Annahme von 8 bis 9 Uhr; Rückgabe von 14 bis 14.30 Uhr. Alle "werdenden" Muttis (Mutterpass mitbringen) können ab 9.15 Uhr einkaufen. Je roter Anbieternummer wird ein Betrag von fünf Euro bei Anlieferung der Ware berechnet. Der Anbieter erhält den gesamten Verkaufserlös ohne Abzug. Ausschließlich für einzelne Verkaufsartikel, wie Kinderwagen, Hochstuhl, Kinderbett wird bei Verkauf 15 Prozent des Verkaufserlöses einbehalten. Die Pauschalbeträge kommen einem gemeinnützigen Zweck zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.