Genug zum Teilen

In Bruck bereitete der Kindergartens St. Josef im Seniorenheim St. Elisabeth viel Freude. Die Kinder zogen mit ihren Laternen durch alle Wohnbereiche und sangen Martinslieder. Als Dank bekam jedes Kind eine von den Bewohnern selbst gebackene süße Martinsgans überreicht. Bild: fos
Lokales
Oberviechtach
14.11.2014
1
0

"Macht eure Herzen weit auf und teilt", predigte der evangelische Pfarrer Dr. Harald Knobloch bei der Martinsfeier in Oberviechtach. Damit meinte er auch das momentan aktuelle Flüchtlingsthema. In vielen Gemeinden waren die Kindergartenkinder mit bunten Laternen unterwegs.

"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir." Unüberhörbar zog der Hl. Martin, teils hoch zu Ross auf Pony oder Haflinger oder im Kreis der singenden Kinder, durch die dunklen Straßen der Städte und Dörfer im Landkreis.

Nach dem Zug zur Kirche oder zum Dorfplatz folgte ein Martinsspiel mit Musik, Gedichten und Liedern. Die Martinslegende wurde dabei oft mit sehr aktuellen Gedanken verknüpft. Denn das Teilen - mit anderen Kindern oder Asylbewerbern - ist aktueller denn je. Nicht nur materielle Dinge, wie Pausenbrote, Süßigkeiten oder Spielsachen seien wichtig, sondern noch wertvoller sei es, Zeit, Freude, Trauer und natürlich die Liebe zu teilen. Kindern und Eltern wurde deutlich vor Augen geführt, wie gut es ihnen geht und dass sie fast immer etwas übrig haben, das sie mit anderen teilen können.

Nicht fehlen durfte aber auch das traditionelle Spiel: Mit einem einzigen Schlag teilte der Hl. Martin mit dem Schwert seinen roten Mantel und gab die eine Hälfte dem Bettler, damit der sich wärmen konnte. Ebenso ist es Tradition, dass die abendliche Martinsfeier mit einem geselligen Beisammensein endet. Der jeweilige Elternbeirat sorgte hier mit Martinshörnchen, Martinsbrezen, Lebkuchen oder Wurstsemmeln, sowie wärmenden Getränken wie Tee und Kinderpunsch für strahlende Augen bei den kleinen Akteuren.

___

Weitere Bilder im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/martinstag
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.